http://www.titanwerkzeug.athttps://timoalb.com/einfassen-ihrer-steine/http://www.mineral-bosse.de

Autor Thema: Equus, Pleistozän  (Gelesen 3289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grenzton

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 622
    • American Store Bochum
Equus, Pleistozän
« am: 04 Mai 07, 10:39 »
Hallo ELO.

Vielleicht kannst Du mir was zu diesen Knochen sagen.
Der Zungentest egab, definitiv fossil, Pleistozän,  (Saale)-Nacheiszeit.
Ich denke es ist vom Wildpferd (Unpaarhufer) Fußknochen und Hufknochen.
Aber die Kerben machen mich ein wenig stutzig, könnten das Bearbeitungsspuren sein?

Kalle

Offline Grenzton

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 622
    • American Store Bochum
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #1 am: 04 Mai 07, 10:40 »
...hier noch das Bild mit den Kerben.


Offline ELO

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #2 am: 04 Mai 07, 19:05 »

Hallo grenzton
 Bestimmung der Knochen ist richtig,aber vom (Ur)Pferd????
Die Kerben habe ich schon mal gesehen,weiß aber nicht mehr was
es bedeutet.Seit mind.einer Stunde schau ich deine Fotos an und
ärgere mich das ich nicht drauf komme.Melde mich wenn ich es
wieder weis.
                Gruß ELO

Offline Stonebrother

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 605
  • Lieber "steinreich" als arm dran.
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #3 am: 04 Mai 07, 19:27 »
Kenn mich mit Mineralien besser aus aber ich meine, ich hätte so was schon mal gesehen.
Könnten das eventuell Bißspuren von einem Raubtier sein?
Ich habe noch Knochen aus den Tagen wo ich auch noch Fossilien gesammelt habe.
Diese sehen deinen verdammt ähnlich und stammen vom Lößpferd Equus germanicus.

Bis denne - Stefan
« Letzte Änderung: 04 Mai 07, 19:38 von Stonebrother »

Offline ELO

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #4 am: 04 Mai 07, 20:06 »
hallo
Für Bißspuren sind alle kerben zu waagerecht.Wenn ich das richtig sehe
sind die Kerben nur auf eine Seite,was Bißwunden ausschließt

Offline Grenzton

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 622
    • American Store Bochum
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #5 am: 11 Mai 07, 13:55 »
Hallo.
Sorry ich bin gerade intensiv archäologisch unterwegs, deshalb sind einige andere Sachen etwas zu kurz gekommen.
Also Biss-Spuren scheiden für mich aus, da diese Kerben nur an der einer Seite zu erkennen sind. Jedoch haben sie eine gewisse Regelmäßigkeit, schaut sie Euch mal genauer an, es sind fast alle "paarig" auf dem Knochen hinterlassen worden, der Abstand ist zu jeweils zwei Kerben nahezu gleich.

Was kann es nur sonst sein?

Biss-Spur von einem Tier mit in einer Kieferhälfte fehlenden Zähnen?
-unwarscheinlich da zu schmerzhaft für den Räuber.

Schlag- oder Schnittspuren von Humanoiden?
-hmm, wären es Schlagspuren zeigten sie sich zwar am Keulenähnlichen Ende auf dieser Querfläche, aber warum dann bis fast bis zur Mitte des Knochens?
-schnittspuren, um z.B. das Fell zu gewinnen wird es an den Läufen eingeschnitten und abgezogen, und das doch nur an einer Stelle.
-um ans Knochenmark zu gelangen hätte sich unsere Vorfahren eine schwächer Stelle des Knochens ausgesucht.

Bergungsspuren?
-Ebenfalls unwarscheinlich da eine Baggerschaufel oder Geröllt nicht solche "geichmäßige" Spuren hinterlässt.

Ich bin ernsthaft an der Lösung dieses Problems interessiert.

Gruß,  Kalle

Offline Krizu

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 3.172
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #6 am: 11 Mai 07, 14:31 »
Hallo,

da war mal was im Spektrum der Wissenschaft zu Spuren in Pferdeknochen. Ich habe es aber nicht auf Anhieb gefunden. In dem Artikel waren zwei nciht besonders gute Abbildungen von Pferde-Zähnen, um den Beweis des Zaumzeugs zu untermauern.

hth

Frank

Offline Grenzton

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 622
    • American Store Bochum
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #7 am: 11 Mai 07, 21:17 »
Hallo Frank,
Denkst Du das Pferd hat sich selbst ins Bein gebissen? :D

Kalle

Offline Krizu

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 3.172
Re: Re: Alt oder neu, vor allem was?
« Antwort #8 am: 14 Mai 07, 09:06 »
Nein, damit du ein paar Suchbegriffe hast und den Artikel erkennst  8)

Mfg

Frank

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.468
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Equus, Pleistozän
« Antwort #9 am: 26 Mai 13, 22:16 »
Verbissspuren eines größeren Carnivoren scheiden m. E. eindeutig aus.
Nagespuren irgendeines Kleintiers (z.B. Mäuse) würden von der Größe her eher passen, die sehen aber ganz anders aus.
Meiner Meinung nach spricht alles für anthropogene Schnittkerben (anscheinend mit einer Silexklinge).
- die Marken scheinen einen V-förmigen Querschnitt zu haben
- sie sehen sehr regelmäßig aus
- es gibt keine "Ansatzpunkte" auf einer der Flächen (was bei Bißspuren zu erwarten wäre)
- sie befinden sich nur auf einer Kante des Knochens
- sie sind in der Aufsicht rautenförmig (durch eine doppelte Schnittführung in der selben Ebene, also jeweils von der Kante aus geschnitten, und immer in der gleichen Richtung, mit einem Gerät mit annähernd gerader Schneide, das aber jeweils etwas schräg gehälten wurde)

Sind auf den Schnittflächen unter der Lupe oder dem Bino feine Rillen in Längsrichtung der Schnittführung zu erkennen, oder ist die Oberfläche dazu zu verwittert ?
Und wie sicher ist die Datierung ?
« Letzte Änderung: 26 Mai 13, 22:33 von oliverOliver »

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge