https://www.stonemaster-onlineshop.dehttp://www.granatium.athttp://www.titanwerkzeug.at

Autor Thema: was ist das für ein gestein ?  (Gelesen 1776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 1
was ist das für ein gestein ?
« am: 03 Nov 13, 19:08 »
Habe hier einen Stein aus Schweden ( Raum Värmland/Filipstadt) und würde gerne wissen, Was es genau für ein Gestein ist .LG Martina

Offline CRYSTALLOGIC

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 286
Re: was ist das für ein gestein ?
« Antwort #1 am: 04 Nov 13, 13:30 »
Hallo,

eine genaue Bestimmung ist so per Bild nicht möglich. (weitere (Detail-) Bilder wären trotzdem von Vorteil)
Es scheint ein stark metamorph überprägtes Gestein, derer es in der Gegend allerdings reichlich gibt, zu sein.
Die hellrötlichen, scheinbar einsprenglingsfreien und sehr feinkörnig wirkenden Lagen erinnern mich u.a. an die sogenannten Konglomerate der Amal-Formation. (deren Gefüge wirkt merkwürdigerweise oft nicht gerade sehr Konglomerat-artig). Das sind metamorph stark beanspruchte, mylonisierte Metamorphite sedimentärer Edukte, bei denen diese hell rötlichen Lagen  verquarzter Rhyolith sein sollen.
Die dünnen, weißen Abplatzungen in Verbindung mit dem größtenteils sehr feinkörnig wirkendem Gefüge könnten einen allerdings auch an gebänderten Hälleflinta denken lassen.
Und selbst (granitoiden-) Gneis kann man wohl nicht ganz ausschließen (obwohl mir da deutlich mehr dagegen, als dafür zu sprechen scheint).

Mal sehen, vielleicht meldet sich ja doch noch mal einer von den Gesteins-Spezies zu Wort ...

Gruß
« Letzte Änderung: 04 Nov 13, 13:53 von CRYSTALLOGIC »

Offline Jörg

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 671
  • Machmal kommen sie auch von oben
    • Homepage
Re: was ist das für ein gestein ?
« Antwort #2 am: 05 Nov 13, 12:41 »
Hallo,

den Ausführungen von CRYSTALLOGIC gibt es eigentlich nicht viel hinzu zu fügen.

Vom Habitus erinnert das Gestein auf jeden Fall an einen Hälleflint. 
Eine besondere Ähnlichkeit besteht zu den streifigen Hälleflinten der Dannemora-Formation (weiter NW anstehend).
Doch um als echter Hälleflint zu gelten, muss das Edukt aus einem Vulkanit (meistens Ignimbrit) hervor gegangen sein.
Evtl. ist das bei Deinem Fund so.
Schau doch mal mit einer Lupe (vielleicht kannst Du sie bereits mit bloßem Auge erkennen), ob Du wenige mm große, weiße kleine Einsprenglinge (Plagioklas) im Gestein findest.
Die wären dann sehr hinweisend auf Hälleflint.

Etwa Richtung Hälleflint würde ich hier favorisieren wollen.
Versuch mal ein Foto, dichter ran.
Wenn Du einen frischen Bruch (immer gut für Bestimmungsfragen) erzeugen möchtest, Handschuhe an und Schutzbrille auf.
Das Zeug splittert noch schlimmer als Feuerstein.

Gruß
Jörg

Offline Sprotte

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 275
Re: was ist das für ein gestein ?
« Antwort #3 am: 07 Nov 13, 18:07 »
Hallo,

ich würde mich - bei aller Unsicherheit, die einer Bestimmung nur aufgrund eines Fotos innewohnt - der Meinung von Jörg anschließen. Hälleflint kommt in Schweden in sehr unterschiedlicher, auch verschiedenartiger, streifiger Ausprägung vor (für einige Varianten siehe z.B.:
http://www.skan-kristallin.de/schweden/gesteine/gesteinsdarstellung/metamorphite/haelleflinta/smalandhaelleflinta.html und
http://www.skan-kristallin.de/schweden/gesteine/gesteinsdarstellung/metamorphite/dannemora/dannemora_text.html).

Viele Grüße
Sprotte

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge