http://vfmg.de/der-aufschluss/https://www.juwelo.dehttps://www.edelsteine-neuburg.de

Autor Thema: Naturkundemuseum Gera  (Gelesen 5723 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rockhounder

Naturkundemuseum Gera
« am: 05 Nov 13, 21:34 »
Hallo,

ich wollte Ende November im Geraer NKM die Malawi-Sonderausstellung besuchen.
Jetzt hab ich aber im Videotext gelesen,dass alle Museen in Gera auf unbestimmte
Zeit geschlossen sind.
Weiß jemand was über die Hintergründe, und wie  lange das dauert ?
Auf der HP ist bisher nichts zum erfahren.

Gruß Norbert

Offline openpit

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #1 am: 05 Nov 13, 21:41 »
Hallo,

Gera schaut über den großen Teich und schaut wie man Geld nicht ausgeben kann:
Der Stadtrat wird sich über den Haushalt nicht einig.

Glück Auf!
Micha

edit:
zur Ergänzung: http://www.mdr.de/nachrichten/gera_haushalt_finanzen_krise100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
« Letzte Änderung: 05 Nov 13, 22:11 von openpit »

Offline Conny3

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #2 am: 05 Nov 13, 21:54 »
Hallo,

das wundert mich aber jetzt sehr denn noch am 3. 11. schickte mir Herr Hrouda eine Mail mit Hinweisen zum Besuch dieser Ausstellung:

Museum für Naturkunde Gera
„Der Berg der Kristalle in Südostafrika“–
Die spektakulären Mineral-Funde vom Mount Malosa in Malawi
Vom 12. September 2013 bis zum 31. Januar 2014 präsentiert das Museum für Naturkunde Gera die attraktiven Minerale des Weltklasse-Fundortes Mount Malosa. Die sich dahinter verbergende malerische Gebirgskette befindet sich nördlich der alten Kolonialstadt Zomba in Malawi in Südostafrika und bedeckt mit einer maximalen Höhe von 2000 m über NN eine Fläche von 180 km². Besonders markant sind die schwindelerregenden Steilwände an einigen Berghängen. Die dort gefundenen Minerale sind seit den späten 1990er Jahren in besonderer Weise öffentlich geworden, indem sie für Institute und private Mineraliensammler in die USA und nach Europa exportiert wurden. Zur Bergung sind abenteuerliche Pfade auf die Berggipfel zu erklimmen. Oben angekommen, geht es schon wieder bis zu 200 Meter an den Steilwänden der gegenüberliegenden Bergseiten hinab, wo durch Verwitterung die kristallführenden Klüfte einfach freizulegen sind.

Die oft erfolgreichen Mineralsucher bargen in den letzten Jahren mehrere Tonnen prächtiger Minerale in bester Qualität, die etwa 60 verschiedenen Mineral-Arten zugeordnet werden konnten. Darunter befinden sich einige klein auskristallisierte Minerale, die sogenannte „Seltene Erden“ wie Yttrium oder Cerium enthalten. Neben dem formenreich ausgebildeten Feldspat-Mineral Mikroklin gehören in die Liste der Klassiker die schwarzen Minerale Aegirin und Arfvedsonit, fantastische Rauchquarze, braune und gelbe Zirkone, riesige Parisite und darüber hinaus Riebeckit, Pyrochlor und Eudidymit.

In der Sonderausstellung des Museums für Naturkunde sind ca. 50 Exemplare solcher klassischer Mineralfunde des Mount Malosa zu sehen. Die Exponate wurden für die Schau von einem Privatsammler zur Verfügung gestellt. Besonders eindrucksvoll ist die Auswahl von Beispielen des Minerals Aegirin vom Mount Malosa. Die weltbesten Kristalle dieses Minerals stammen von dort. Das grünlich-schwarze Mineral bildet prismatische Kristalle mit steilen und sogar oft spitz ausgefransten Endflächen und tritt oft zusammen mit weißem Feldspat auf.


Wir wollten uns diese Ausstellung am 25.10. im Rahmen einer Veranstaltung der AG Geotopschutz auch ansehen. Diese Veranstaltung musste aber leider kurzfristig ausfallen. Das hatte aber andere Gründe.

Gruß Conny

Offline Conny3

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #3 am: 06 Nov 13, 08:49 »
Hallo,

heute steht das auch in der Presse was Micha hier schon geschrieben hat. Auf unbestimmte Zeit geschlossen!

Gruß Conny

Offline Bergbaumaulwurf

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #4 am: 06 Nov 13, 20:25 »
Glück Auf !
Bin davon auch ganz erstaunt! Werde unseren Vorsitzenden Frank Hrauda mal Kontaktieren, um genaueres zu erfahren. Zumal eine Sonderaustellung, 440,000,000 gerade erst eröffnet wurde.
Bergbaumaulwurf

Offline Fritzi

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #5 am: 07 Nov 13, 14:29 »
Hallo,

dazu gab es in unserer Zeitung

folgende Zeilen

zu lesen.

BG
Fritzi

Offline kugel-frank

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Total likes: 10
  • Sammlungs-Schwerpunkt: Schneekopfkugeln
    • schneekopfkugel.de
Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #6 am: 07 Nov 13, 15:02 »
Hallo Miteinander!

Kann (die in dem link etwas vesteckte) Nachricht bestätigen; Nach einem heute früh gehörten Telefon-Interwiew im Radio (mit der Bürgermeisterin von Gera) haben alle Museen von Gera ab "sofort" wieder geöffnet.

Beste Grüße aus Thüringen

Frank

PS.: Nochmals mein Hinweis auf die Börse diesen Sonntag (!) den 10.11.2013 in Ilmenau (!) des Geowissenschaftlichen Vereins Suhl, wie man so sagt `Man sieht sich`- der Hinweis auf die Börse wurde aber bereits im Forum einegstellt...

Offline Rockhounder

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #7 am: 07 Nov 13, 17:00 »
Hallo,

dann komm ich ja doch noch zur Malawi-Ausstellung. :)
Vielen Dank für das allgemeine Interesse zu diesem Thema.

Gruß Norbert

Offline Hrouda

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #8 am: 07 Nov 13, 18:27 »
Hallo!

Hier ist Frank Hrouda aus Gera.
Die Geraer Museen und auch das Museum für Naturkunde haben geöffnet!

Zu den Hintergründen der überraschenden Ereignisse und auch zu ihrer Wendung kann man sich in der Presse genau informieren.

Offline kugel-frank

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Total likes: 10
  • Sammlungs-Schwerpunkt: Schneekopfkugeln
    • schneekopfkugel.de
Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #9 am: 07 Nov 13, 20:00 »
Hallo noch einmal miteinander!

(Wieder aus dem Radio; auf dem Heimweg mit dem Auto und auf MDR Kultur also Figaro für die Neugierigen und/ oder Interessierten) Heute Abend kam dort die Meldung: (nur) bis auf Weiteres sind die Museen bis einschliesslich nächsten Donnerstag, d. 14.11.2013 wieder offen. Am Donnerstag trifft sich der Stadtrat von Gera, dort wird wieder diskutiert (und entschieden ?) wie weiter bei der bereits einmalig ausgesprochenen oder weiter drohenden Haushaltssperre (deswegen kurzzeitige Schliessung).
Also am Besten nächsten Donnerstag nochmal die Ohren aufsperren und auf MDR Radio oder Fernsehen oder Freitag dann in Gera nachfragen...

Beste Grüße aus Thüringen

Frank

Offline Rockhounder

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #10 am: 01 Dez 13, 01:04 »
Hallo,

der Besuch im Geraer Museum war recht erfolgreich. Sogar meine, nichtsammelnde, Frau
konnte sich an der wunderbaren Präsentation der Stufen in den alten Gewölben sehr begeistern.
Fazit: unbedingt weiterempfehlen. :)

Gruß Norbert

Offline Rockhounder

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #11 am: 24 Okt 14, 22:54 »
Hallo,

hab was läuten hören,dass das Museum jetzt endgültig Pleite sein soll und geschlossen bleibt.
Weiß jemand mehr ? Wäre wirklich Schade,wenn wieder eine gute öffentliche Sammlung
in der Versenkung verschwinden würde.

Gruß Norbert

Offline Fritzi

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #12 am: 25 Okt 14, 15:32 »

Offline Nathan

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #13 am: 25 Okt 14, 19:14 »
Hallo Norbert,
wärst Du so freundlich uns Deinen "Informanten" zu nennen?
Wäre wirklich schade, wenn es stimmen würde.
Gruß
Philipp

Offline Kluftknacker

Re: Naturkundemuseum Gera
« Antwort #14 am: 25 Okt 14, 19:34 »
Hallo,
vielleicht wird dort nur vom 24.11. bis 24.12 renoviert ... Leute, wo ist das Problem, dort einfach mal locker anzurufen und nachzufragen? Am Geld kann es kaum liegen, wer hat denn nicht eine "Flat Rate"?

Wäre blöd, wenn es stimmen sollte. Gera war/ist für mich eines der besten Min.Museen in Deutschland. Das liegt aber an der Präsentation und dem "besonderem Anbiente/Flair".

Gruß
Peter

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge