http://vfmg.de/der-aufschluss/http://www.crystal-treasure.comhttp://www.juwelo.de

Autor Thema: Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik  (Gelesen 1616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.944
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik

Der Ort Povraznik (und dessen Umgebung) ist bekannt für Opale, die dort durch vulkanische Tätigkeit im Neogen entstanden sind. Aber auch opalisierte Hölzer kommen vor, welche wegen ihrer typischen honig- bzw. bernsteingelben bis grünlichen Färbung unter Holzsammlern begehrt sind („grünes Opalholz“).
Im Lexikon: https://www.mineralienatlas.de/?l=26704
Es scheint sich dabei überwiegend um Gymnospermenhölzer zu handeln. Leider ist – wie oft bei opalisierten Hölzern – meist die Gewebeerhaltung zu schlecht für eine nähere Bestimmung.

Das hier gezeigte Stück habe ich unter der Fundortbezeichnung „Novy Dvur bei Levoča“ erworben, aber unter Novi Dvur finde ich beim Googeln nur ein Kloster in Tschechien (West-Böhmen), und für das slovakische Levoča ist bei Mindat kein Opal angeführt, sondern nur Gips und Realgar. Auch auf der Fundortliste für „wood opal“ (http://www.mindat.org/min-9837.html) gibt’s keine Ergebnisse. Möglich wäre noch eine extreme Verballhornung von „Velky Dur bei Levice (ung.: Léva)“, aber die dortigen Opalhölzer sehen deutlich anders aus.

Ich fürchte also, dass es sich um eine „Fantasie-Fundstellenbezeichnung“ handelt, mit der ein Händler das Stück, von dem er den FO nicht kannte, versehen hat.
Oder kennt jemand von euch eine Lokalität namens „Novy Dvur“ nahe Levoča in der Slowakischen Republik? Oder überhaupt Opalfundstellen bei Levoča? Für jegliche Infos wäre ich sehr dankbar!

Das Opalholz dürfte daher – meiner Meinung bzw. meinem dürftigen Kenntnisstand nach – am ehesten aus Povraznik stammen (vgl. die Fotos auf Sandras website und auf Peter Hubers facebook-Seite – manche davon sehen fast aus, als würden die Teile ursprünglich vom selben Stück stammen wie mein Längsschnitt). Es besteht besteht aus grünlichgelbem bis schwarzgrünem Opal, ist längs geschnitten und beidseitig geschliffen und poliert.


Slowakei/Banskobystrický kraj/Banská Bystrica, Okres/Banská Bystrica (Neu Sohl)/Zailerdorf (Povrazník)
Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik
 
Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik
 
Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik



Siehe zum Thema auch: https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,33807.msg280160.html#msg280160

Weitere Links:
allgemein:
- http://www.gemlabmarseille.com/fieldtrips/slovakia/povraznik.htm
- https://sites.google.com/site/slovakiaminerals/povraznik
- https://www.facebook.com/Preshowminerals/photos/a.331110923609179.85618.326473920739546/426849074035363/?type=1&theater
Peter Huber:
- https://www.facebook.com/media/set/?set=a.258672487531592.65739.214606828604825&type=3
Sandra:
- http://www.petrifiedwood.pl/
Auf mindat:
- http://www.mindat.org/locentry-364392.html
- http://www.mindat.org/gallery.php?loc=108199
« Letzte Änderung: 26 Feb 16, 12:07 von oliverOliver »

Online nwsachse

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 324
Re: Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik
« Antwort #1 am: 10 Jul 16, 18:55 »
Hallo,

es gibt einen kleinen Ort namens "Nový dvor" (also "dvor" statt "dvur"), unmittelbar südlich von Levoča und der Kreuzung Autobahn D1 / Straße Nr. 533.
Möglicherweise wurden die Funde ja in der letzten Zeit beim Bau der D1 gemacht.

Jörg N.

Offline Gerhard

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 377
Re: Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik
« Antwort #2 am: 10 Jul 16, 21:26 »
Hallo Oliver
Ich werde mal den Begriff -Povraznik- entschlüsseln.
Povraznik ist ein kleines Dorf in der Region Banska Bystrica. Es liegt 650 m über den M.Sp.
Historisch ist das Dorf eng mit dem mittelalterlichen Bergbau verbunden.In der Umgebung gibt es mehrere kleine und alte Minen auf Eisenerz.
Das Gebiet um den Ort ist geologisch hoch interessant.
---Karbonatsedimente-Schiefer-Gneis -vulkanische Sedimente-Tuffe und pyroplastische Magmatite.
In der Mineralogie nannte man dann dieses Gebiet -POVRAZNIK- UND IST BEKANNT DURCH SEINE PRÄCHTIGEN OPALHÖLZER
Entstanden sind sie durch die Explosion eines Vulkan mit dem Namen -Polana- Die Wälder wurden mit einer heißen Acheschicht bedeckt und
eres entstand ein Tuff. Das war die Grundlage für die Entstehung der Holzopale, In die verkohlten Stämme drangen mineralische Lösungen ein.
Auch finden sich in den Tuffen vile kleine rote Granate.
Gruß Gerhard

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.944
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Slowakische Republik: Opalholz aus Povraznik
« Antwort #3 am: 11 Jul 16, 09:52 »
hallo Jörg und Gerhard,
herzlichen Dank für die interessanten - u.v.a. wichtigen - Informationen !

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge