http://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.desire-for-joy.comhttp://www.titanwerkzeug.at

Autor Thema: Fund vom Piesberg Osnabrück (NI) / Lepidostrobophyllum  (Gelesen 881 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlomska

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Guten Tag zusammen.

Ich war vergangenes Wochenende am Piesberg Osnabrück.
Habe ein Fund machen können der von den normalen Funden abweichte.
Habe schon auf eigene Faust versucht herauszufinden was ich da gefaunden habe jedoch ohne Erfolg. :/

Habt ihr vielleicht eine Idee?

Nun zum Fund :
Bild 1 : Gesamtansicht
Bild 2 : Einzelbild Rechter Teil
Bild 3 : Einzelbild Linker Teil
« Letzte Änderung: 14 Aug 18, 19:14 von oliverOliver »

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.102
  • klopf auf Holz !
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #1 am: 10 Aug 18, 18:41 »
sieht auf jeden Fall sehr interessant aus ....

Offline Eckard

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #2 am: 11 Aug 18, 16:34 »
Hej Rafael,

in welchem Gestein findet man einen solchen Schatz?

Besten Gruß
Eckard

Offline smaragd123

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 220
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #3 am: 11 Aug 18, 20:43 »
Sieht mir nach Schieferton aus. Das aufgewachsende etwas müsste also bei der Diagnese des Schiefers entstanden sein oder danach.(Verwitterung)
« Letzte Änderung: 12 Aug 18, 10:59 von smaragd123 »

Offline Eckard

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #4 am: 11 Aug 18, 22:40 »
Das ist sicher richtig, Noah. Ich wüsste nur gerne auch die Maße des guten Stückes bzw. die des infrage stehenden Unbekannten. Ich hoffe, Rafael liest noch mit und gibt uns Auskunft.

BG
Eckard

Offline Schlomska

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #5 am: 12 Aug 18, 21:29 »
Hallo Zusammen.

Eine genaue Aussage zu dem Gestein kann ich leider nicht machen ich denke jedoch ,das es sich wie Noah bereits erwähnte, um Schieferton handelt.

Der Größere Abdruck (BildRechts) ist genau 7cm Lang und misst 2,7cm an der breitesten Stelle.

Grüße und vielen dank für eure Antworten .

Offline Eckard

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #6 am: 12 Aug 18, 22:55 »
Hej Rafael,

ich denke, dass die Maße weiterhelfen werden. Ich möchte mir nur noch Gewissheit holen. Da wir alle gerne wissen möchten, um was es sich handelt, denke ich, dass nichts dagegen spricht, wenn ich mit dem ersten Foto mal ein bißchen hausieren gehe. Meine Vermutung ist ziemlich hölzern.

Besten Gruß
Eckard

Offline Kluftknacker

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.633
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #7 am: 12 Aug 18, 22:58 »
Moin,
sieht interessant aus, aber ich denke, das ist nichts Fossiles sondern eine Verwitterungsbildung.

Peter

Offline Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.257
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #8 am: 13 Aug 18, 00:10 »
Mich erinnert das Stück an eine Eikapsel von einem Hai oder Rochen.

Grüße,
Michael

Offline Eckard

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #9 am: 13 Aug 18, 10:03 »
Hej Michael,

Deine Idee ist sehr gut, nur meine ich, dass die Textur bei Hai-Eiern etwas anders verläuft. Das Tonschiefermaterial wäre da schon das richtige Begräbnis, und wer weiß, wie stark das 'gequetscht' wurde.

BG
Eckard

Offline Kluftknacker

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.633
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #10 am: 13 Aug 18, 10:08 »
Ich kann dem Finder empfehlen, das Stück dem Industriemuseum am Piesberg, die eine vorzügliche Fossilienausstellung Rund um den Piesberg und um Osnabrück zeigen, vorzulegen.

Offline Eckard

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #11 am: 13 Aug 18, 10:37 »
Hallo Peter,

das ist eine absolut gute Idee. Ich wusste von dem Museum bisher nichts. Danke für den Hinweis. Er wurde registriert und gespeichert.

BG
Eckard

Offline Schlomska

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #12 am: 14 Aug 18, 18:32 »
Hallo zusammen und vielen Dank für das rege Interesse an meinem Fund .

Ich habe vor einigen Tagen schon einer Dame vom Museum am Schölerberg“  geschrieben.

Der Piesberg ist wohl ein Fachgebiet der Frau Leipner.

Habe eine sehr detaillierte Bestimmung erhalten:

Ihr Fund ist der Zapfen eines Schuppenbaums (Lepidodendron). Die Zapfen des Schuppenbaums werden Lepidostrobophyllum genannt.
Die Fossilien vom Piesberg stammen aus der Zeit des Oberkarbon, Westfal D und sind rund 308 Millionen Jahre alt.

Vielen Dank an Alle.


« Letzte Änderung: 14 Aug 18, 19:40 von Schlomska »

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.102
  • klopf auf Holz !
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück
« Antwort #13 am: 14 Aug 18, 19:10 »
Gratuliere!
hatte so eine vage Vermutung, war mir aber sehr unsicher - v.a. wegen der Erhaltung - man sieht ja manchmal nur zu gerne eben das, was man sehen möchte ...
ist das "weißblau schillernde" opalisiert/chalcedonisiert?
Jedenfalls ein großartiger, wirklich toller Fund!
Willst du nicht die Fotos (bzw. neue, vor einem neutralen Hintergrund) ins Lexikon hochladen ?

Offline Schlomska

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Fund vom Piesberg Osnabrück / Lepidostrobophyllum
« Antwort #14 am: 14 Aug 18, 19:36 »
Vielen Dank !

Als ich den Fund gemacht hatte , habe ich auch aus Witz gesagt das es Bestimmt ein Zapfen ist.
Jedoch habe ich bei meiner Recherche einfach keine Fotos gefunden, die meinem ähnlich aussehen, daher habe ich die Idee wieder Verworfen.

Die Schillernde Farbe kommt glaube ich gelesen zu haben von Pyrit.Da das dort wohl häufiger auf die Fossilien geht , denke ich mal das ist hier auch der Fall.
Bin noch Neuling und habe viel Infos in den letzten Monaten gelesen - daher kann das auch quatsch sein :P

Ja klar das würde ich gerne machen , kannst du mir eine kurze Anleitung dazu geben ?


 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge