http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.htmlhttp://www.granatium.at

Autor Thema: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht  (Gelesen 942 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline prismatinum

Hallo,

in der Mineralienwelt 3/2018 werden die Mineralien und Fundstellen um Waldheim behandelt, Autor ist D. Bartnik.
Als Granulitgebirgssammler und gebürtiger Waldheimer würde mich der Artikel sehr interessieren. Vielleicht hat jemand die Zeitschrift im ABO und kann mir den Artikel als Scan zukommen lassen.
Besten Dank schon im Vorraus.
Beste Grüße
Heiko

Offline Günter Blaß

Re: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht
« Antwort #1 am: 13 Aug 18, 19:06 »
Kann Dir gerne einen Scan machen. Dauert aber ein paar Tage.
MfG u.GA
Günter  Blaß

Offline prismatinum

Re: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht
« Antwort #2 am: 13 Aug 18, 19:18 »
Hallo Günter,

vielen lieben Dank. Es kommt auf ein paar Tage nicht an.
Beste Sammlergrüße
Heiko

Offline Storm

Re: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht
« Antwort #3 am: 13 Aug 18, 23:20 »
Grüß dich, Heiko,
der Artikel ist ganz interessant.
Das Problem ist nur, daß es einige Fundstellen nicht mehr gibt ---> Steinbruch Gilsberg und Steina.
Aber, das weißt du ja.
Viel wird über den Güterbahnhof geschrieben.

Beste Grüße aus Waldheim,
Roman

Offline Conny3

Re: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht
« Antwort #4 am: 09 Jul 19, 20:27 »
Hallo,

habe mir das Heft aus aktuellem Anlass auch jetzt beim Verlag bestellt. Da kann man wenigstens mal nachlesen, was man früher hätte finden können und vergleichen. Den Steinbruch Gilsberg zum Bsp. besuchten wir auch nicht. Von außen durch das Tor gesehen, sah man nur Bauschutt.

Gruß Conny

Offline Conny3

Re: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht
« Antwort #5 am: 13 Jul 19, 10:30 »
Hallo,

heute kam das Heft. Interessant. Nun konnte auch der Epidotfund aus dem Bahnschotter des Bahnhofes Waldheim zugeordnet werden. Kein Hinweis findet sich aber zu den Quarzdrusen (auch mit Amethyst) aus dem Einschnitt Pfaffenberg. Deshalb ist das Rätzel von 2006 immer noch nicht so richtig gelöst: https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,7507.msg338096/topicseen.html#new

Gruß Conny
« Letzte Änderung: 13 Jul 19, 10:44 von Conny3 »

Offline prismatinum

Re: Artikel aus Zeitschrift Mineralienwelt gesucht
« Antwort #6 am: 13 Jul 19, 12:53 »
Hallo,

was die Quarzgänge vom Pfaffenberg betrifft gibt es kein Rätsel zu lösen. Als ehem. Waldheimer kenne ich auch diese kleinen aber meist völlig unbedeutenden Fundstellen sehr gut.
Am Pfaffenberg sind aufgrund der Sprengung des Tunnels Pegmatigänge aufgeschlossen worden. In diesem meist relativ Mineralienarmen Granulit ist unterhalb der Kleingärten eine sehr gut vom Nebengestein abgegrenzte Serpentinitlinse eingelagert. In diesem Bereich sind ziemlich häufig Quarz und Chalcedongänge eingelagert. Der Quarz ist zum Teil drusig ausgebildet und zeigt Übergänge zu sehr blassem Amethyst, der aber mit der Zeit schnell ausbleicht. Als Begleitminerale zeigt sich eingewachsener nadliger Goethit und derber Calcit.
Abschließend sei gesagt das dieses Vorkommen wahrscheinlich nur für Regionalsammler interessant war und keine wirklich sammelwürdigen Stufen brachte, da gab es in und um Waldheim ganz andere Ecken. Hänge mal ein paar Bilder von Pfaffenberg Belegen aus meiner "Wühlkiste" an.
Gruß Heiko

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge