http://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.juwelo.dehttp://www.terra-mineralia.de

Autor Thema: Seelilien vom Diemelsee?  (Gelesen 293 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline arolina66

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 8
Seelilien vom Diemelsee?
« am: 13 Jan 19, 18:21 »
Hallo,
ich bin neu hier und habe mich angemeldet, um zu erfahren, welche Fossilien ich letzten Sommer am Ufer des leeren Diemelsees in Nordhessen gefunden habe.
Ich denke es handelt sich um Seelilien, oder? Kann man da mehr zu sagen?
Ich habe zwei gut handtellergroße Steine mit zahlreichen runden Versteinerungen gefunden.

Viele Grüße, Christine

Offline harzgeist

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 992
Re: Seelilien vom Diemelsee?
« Antwort #1 am: 13 Jan 19, 18:46 »
Hallo,

Herzlich willkommen im Atlas !
Ich kann dir leider keine Auskunft geben, bin von der Mineralienfraktion. Ist aber ein suuuuper Foto! Das wollte ich nur mal los werden  :D Wenn alle Fotos von der Qualität wären, gäb's weniger Raterei.

Thomas

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.539
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Seelilien vom Diemelsee?
« Antwort #2 am: 13 Jan 19, 18:48 »
ja, das sind Crinoiden-Stielglieder, auch als Trochiten bezeichnet.
Kenne mich in der regionalen Geologie zwar nicht aus, würde aber rein vom Aussehen mal auf Paläozoikum (Devon?) tippen ....

Offline Steinjäger

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 336
Re: Seelilien vom Diemelsee?
« Antwort #3 am: 13 Jan 19, 19:39 »
Oberdevon sollte für diese Region passen.

Gruß und Glück auf!

Offline arolina66

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Seelilien vom Diemelsee?
« Antwort #4 am: 13 Jan 19, 20:18 »
Vielen Dank für das Lob und die schnellen Antworten :)
Ich bin auch Naturfotografin und entsprechend ausgerüstet...ich brauche die Bestimmung unter anderem für die korrekte Verschlagwortung meiner Fotos.
Ich sammele schon mein ganzes Leben Steine...den einen oder anderen werde ich euch noch zeigen :)
Viele Grüße, Christine