https://www.echte-hingucker.de/http://www.desire-for-joy.comhttp://www.granatium.at

Autor Thema: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?  (Gelesen 1254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WatermanMinerals

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Hallo liebe fleißige Bestimmungshelfer,

Wir sind stolze Besitzer einer wunderschönen Rhodochrositstufe aus Chihuahua, Mexico, und haben lange recherchiert um die Mine zu finden aus der sie kommen könnte, da auf dem Etikett nur "Chihuahua, Mexico" steht. Kein Vergleichsbild das wir gefunden haben passt - entweder ist die Kristallformation oder Farbe komplett anders (wobei das natürlich nicht ungewöhnlich ist, aber dass wir so gar kein Bild finden das ähnlich ist?), oder aber die Matrix passt nicht.

Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Stüfchen oder weiß mehr und kann aushelfen. Bei so einem feinen Stüch wüssten wir doch gerne mehr :)

Liebe Grüße und herzlichen Dank!

Steffi

Offline smaragd123

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 302
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #1 am: 08 Feb 19, 14:07 »
Hallo Steffi
Könnte ein Stück aus  Santa Eulalia
 sein. (Nur eine Vermutung). Kannst dir ja Mal die Vergleichsbilder auf Mindestens angucken.
https://www.mindat.org/gallery.php?loc=2311&min=3406

Offline waldi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 222
  • Oberpfalzsammler
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #2 am: 08 Feb 19, 14:16 »
Sieht fast wie Realgar aus.
Waldi

Offline Haubi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 368
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #3 am: 08 Feb 19, 14:30 »
Oder rotes Blutlaugensalz ?

Offline Walpurgin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.298
    • erzkiste.de
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #4 am: 08 Feb 19, 14:32 »
Maximal noch Wulfenit....aber ich denke Haubi hat recht.

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 586
  • Sohn von Papa
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #5 am: 08 Feb 19, 15:26 »
Ganz viel Pech und Böse: Kaliumdichromat.

LG

Offline robodoc

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 314
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #6 am: 08 Feb 19, 15:33 »
Hallo,
schließe mich Haubi an. Tut mir leid für die Besitzer.
GA,
Robert

Offline jkstar

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 510
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #7 am: 08 Feb 19, 16:17 »
Mein erster Gedanke war auch das es etwas gezüchtetes ist. Entweder mal kurz die Zunge dran halten was mit Sicherheit nicht do gesund ist oder in Wasser legen, dann wird es sich zeigen.

Gruß
Julian

Offline WatermanMinerals

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #8 am: 08 Feb 19, 16:19 »
Oha! Fälschung? Wir hatten ganz leise im Hinterkopf schon eine böse Stimme die das geflüstert hat aber man gibt ja die Hoffnung nicht auf! Na da wird wohl jemand bald ne böse Email erhalten wenn es tatsächlich ne Fälschung ist, aber ne ganz böse, das Stück haben wir nämlich erst vor kurzem erhalten. Ärgerlich. Wir testen es gleich mal. Oh je, so ein Pech

Offline WatermanMinerals

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #9 am: 08 Feb 19, 16:51 »
Update: eindeutig Fälschung! Ich beiß hier gleich in den Tisch  :-X

Zum Glück per PayPal bezahlt, also gibt es wenigstens das Geld zurück.

Offline robodoc

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 314
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #10 am: 08 Feb 19, 17:54 »
Hallo Steffi,

gleich wieder raus aus dem Wasser, nicht, dass der am Ende noch behauptet, Du hättest sein Kunstwerk zerstört. Es gibt da durchaus Präzedenzfälle.

Alles Gute und Glück auf

Robert

Offline slugslayer

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.111
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #11 am: 08 Feb 19, 18:12 »
Mein erster Gedanke war auch das es etwas gezüchtetes ist. Entweder mal kurz die Zunge dran halten was mit Sicherheit nicht do gesund ist oder in Wasser legen, dann wird es sich zeigen.

Gruß
Julian

Hallo, Rotes Blutlaugensalz ist giftig und wasserlöslich. Keine gute Idee mit der Zunge und keine gute Idee ins Wasser zu stellen. Was macht man nun mit dem giftigen Wasser?  :-X

Online harzgeist

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 985
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #12 am: 08 Feb 19, 19:10 »
Zitat
Rotes Blutlaugensalz ist giftig
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kaliumhexacyanidoferrat(III)

Eine LD50 von knapp 3g/kg würde ich nicht unbedingt als giftig zu bezeichnen. Rein formal auf das Körpergewicht eines Erwachsenen Menschen umgerechnet entspricht das etwa 250g. In dieser Menge ist selbst Kochsalz nicht gesund.

Zitat
Was macht man nun mit dem giftigen Wasser?  :-X

Selber Kristalle züchten  ;) :D

Also nicht in Panik verfallen.
Bei Kaliumdichromat sähe das allerdings anders aus. Das ist wirklich ein böses Zeug!

Thomas

Offline WatermanMinerals

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #13 am: 08 Feb 19, 19:40 »
Hallo Steffi,

gleich wieder raus aus dem Wasser, nicht, dass der am Ende noch behauptet, Du hättest sein Kunstwerk zerstört. Es gibt da durchaus Präzedenzfälle.

Alles Gute und Glück auf

Robert

Ist gleich schon wieder raus aus dem Wasser und trocknet, falls der Typ es zurück will. Das war ein privater Verkäufer also frag ich mich eh ob er da böse Absicht gehegt hat oder es einfach selbst nicht wusste. Die Stufe kam ja sogar mit alt aussehenden Etikett mit Name und Fundort.

Offline Embarak

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.387
    • Mineralienbilder
Re: Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?
« Antwort #14 am: 08 Feb 19, 19:53 »
Kaliumdichromat K2Cr2O7 kannte ich bisher als Fälschung nur unter dem Namen "Lópezit".
( Es gibt auch echten Lópezit, ist aber sehr selten).
Die Fälschungen kamen aus Rumänien und/oder Polen und als FO war Polen angegeben.
Hatte davon mal ein Foto für die Fälschungsliste gemacht.

Rhodochrosit aus Chihuahua, doch welche Mine?


So etwas als Rhodochrosit aus Chihuahua  mit alt aussehendem Etikett mit Name und Fundort zu verkaufen, ist schon starker Tobak.
Vielleicht ist ja der vorige Besitzer schon darauf reingefallen. Wer weiß...

Norbert

Nachtrag:
Siehe auch Forumbeitrag
https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,2601.0.html
« Letzte Änderung: 08 Feb 19, 20:03 von Embarak »

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Gerd Windecker Heute um 07:56
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Uwe Kolitsch 20 Mär 19, 16:30
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Gerd Windecker 20 Mär 19, 16:28
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: gelbe Kristalle aus Namibia von steinfroilein 20 Mär 19, 14:26
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: gelbe Kristalle aus Namibia von skibbo 20 Mär 19, 12:37
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: gelbe Kristalle aus Namibia von Staubi 20 Mär 19, 11:54
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von heli 20 Mär 19, 10:48
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: gelbe Kristalle aus Namibia von steinfroilein 20 Mär 19, 10:45
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Gerd Windecker 20 Mär 19, 08:12
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: gelbe Kristalle aus Namibia von skibbo 20 Mär 19, 05:01
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] gelbe Kristalle aus Namibia von WernerBi 19 Mär 19, 22:27
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Gerd Windecker 19 Mär 19, 21:53
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von heli 19 Mär 19, 18:41
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von michaelh 19 Mär 19, 17:16
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von heli 19 Mär 19, 15:26
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit - Sintergebilde - woher? von michaelh 19 Mär 19, 14:58
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von michaelh 19 Mär 19, 14:56
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Gerd Windecker 18 Mär 19, 21:52
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von Gerd Windecker 18 Mär 19, 21:45
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit - Sintergebilde - woher? von felsenmammut 18 Mär 19, 18:09
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Achat - woher? von Mineralroli 18 Mär 19, 17:59
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit - Sintergebilde - woher? von skibbo 18 Mär 19, 17:55
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit - Sintergebilde - woher? von michaelh 18 Mär 19, 17:12
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit - Sintergebilde - woher? von loismin 18 Mär 19, 16:59
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Achat - woher? von michaelh 18 Mär 19, 13:52
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit - Sintergebilde - woher? von michaelh 18 Mär 19, 13:51
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von michaelh 18 Mär 19, 13:48
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Gips aus Salzburg? von michaelh 18 Mär 19, 13:45
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit/Chalcedon - Weitendorf? von michaelh 18 Mär 19, 13:38