http://www.mineralanalytik.dehttp://www.haufwerk.com/hwhttp://www.desire-for-joy.com

Autor Thema: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?  (Gelesen 669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cbm

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Hallo Experten,

ich wollte mal fragen, ob mir jemand eine Kaufempfehlung für eine UV-Leuchte geben kann, um einen Fluorit auf Fluoreszenz zu überprüfen.
Ich habe hier von einer Messe einen grünen Fluorit aus Hesselbach und würde gerne testen, ob dieser fluoresziert.
Mit meiner UV-Taschenlampe (funktioniert für Chinin) klappt es nicht, aber die scheint mir auch sehr schwach.

Danke und Grüße
Julian




Offline Reinhold

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 374
  • Reinholdo
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #1 am: 13 Feb 19, 19:57 »
Hallo Julian,
das Thema welche UV-Lampe und für welchen Zweck wurde hier schon häufiger diskutiert. Einfach "alte" Forumsbeiträge durchforsten. Das wird schnell zu einer Frage des Geldbeutels.
Wie Fluorite Fluoreszenz bei unterschiedlichen Wellenlängen zeigen findest du unter Fluorit hier im Atlas ( runterscrollen). Wie ich finde ein sehr informativer Beitrag.

Reinhold

Offline cbm

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #2 am: 15 Feb 19, 10:32 »
Hallo Reinhold,

danke für die Antwort. Kann es denn sein, dass die UV-Taschenlampe einfach zu schwach ist oder müsste man schon etwas sehen, falls das Mineral fluoresziert? Womit überprüft ihr z.B. auf Börsen die Fluoreszenz? Dazu konnte ich hier nichts finden.


Offline Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.430
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #3 am: 15 Feb 19, 12:09 »
Könnte ja auch sein dass der Fluorit kein Fluorit ist.
Wenn andere Sachen mit dieser Lampe fluoreszieren, dann sollte Fluorit das auch tuen.


Offline Embarak

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.387
    • Mineralienbilder
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #4 am: 15 Feb 19, 13:56 »
Es gibt nicht DIE Lampe für DIE Fluoreszenz von DEM Fluorit.
Unterschiedliche Wellenlängen ( LW, MW, KW) erfordern unterschiedliche Lampen.
Auf einer Börse bei Tageslicht wird es möglicherweise schwer sein, Fluoreszenz zu erkennen.
Diese UV-Taschenlampen haben sehr langwelliges UV-Licht mit einem sehr hohen Anteil an sichtbarem (blauen) Licht.

Fluomin gibt an, daß Fluorit bei allen Wellenlängen - so auch langwelligem UV-Licht - in allen möglichen Farben fluoresziert.
http://www.fluomin.org/uk/fiche.php?id=29

Klingt gut, aber ganz so einfach ist es leider nicht, da Fundort und Beimengungen ebenfalls eine Rolle spielen.
So fluoreszieren z.B. englische Fluorite aus Weardale in der Regel gut, 
während Fluorit z.B. aus Wölsendorf / Bayern viel weniger oder garnicht fluoresziert.

Da spielen Beimengungen eine Rolle, die in der Summenformel des jeweiligen Minerals nicht auftauchen.
So können u.a. Eisen und Kupfer zur Fluoreszenzlöschung (englisch Quenching) führen.

Wenn ein Fluorit nicht fluoresziert, wäre es also etwas voreilig, die Lampe in Frage zu stellen...  ;D

Norbert

Offline Fabian99

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 586
  • Sohn von Papa
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #5 am: 15 Feb 19, 15:06 »
Hallo,

reinster Fluorit ist hochgradig UV-transparent und nicht fluoreszierend.
Es sind die Beimengungen die entscheiden.

Genau wie beim Korund, roter Rubin funktioniert, gelblich roter schlechter...

LG

Offline Reinhold

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 374
  • Reinholdo
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #6 am: 15 Feb 19, 15:51 »
Könnte ja auch sein dass der Fluorit kein Fluorit ist.


Hallo,
manchmal ist es sinnvoll die Ausgangsfrage nochmal zu lesen.
1. Die Grube Hesselbach ist hauptsächlich für ihre Fluorite bekannt. Deshalb ist davon auszugehen, daß der Mineralienhändler dem Julian auch einen solchen verkauft hat.
2. Die Fluorite von dort kenne ich nur in Grün- oder Blautönen, das spricht für Fluoreszenz.

Vielleicht gibt es auch einen "Samariter", der Fluorit von der Grube Hesselbach und entsprechende UV-Lampen hat und dann dem Julian Tipps geben kann, wie sein Fluorit mit welcher Lampe fluoresziert.

Reinhold


Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 264

Offline Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.430
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #8 am: 15 Feb 19, 20:03 »
Könnte ja auch sein dass der Fluorit kein Fluorit ist.


Hallo,
manchmal ist es sinnvoll die Ausgangsfrage nochmal zu lesen.
1. Die Grube Hesselbach ist hauptsächlich für ihre Fluorite bekannt. Deshalb ist davon auszugehen, daß der Mineralienhändler dem Julian auch einen solchen verkauft hat.
2. Die Fluorite von dort kenne ich nur in Grün- oder Blautönen, das spricht für Fluoreszenz.

Vielleicht gibt es auch einen "Samariter", der Fluorit von der Grube Hesselbach und entsprechende UV-Lampen hat und dann dem Julian Tipps geben kann, wie sein Fluorit mit welcher Lampe fluoresziert.

Reinhold
...bevor ich was schreibe lese ich die Ausgangsfrage  ;)
Dennoch, was heutzutage alles verkauft wird... was hatten wir kürzlich, "Rhodochrosit"?
Von daher wundert mich nichts...

Trotzdem wäre erstmal ein Foto des Stücks sinnvoll.
Und vielleicht ist es ja geölt oder lackiert und fluoresziert deshalb nicht.

Was UV-Lampen angeht, mit einer convoy s2+ 365nm nichia uv oder einer UV Beast mini macht man sicher nichts verkehrt.
Letztere habe ich selbst im Einsatz, sie läuft mit Akkus, hat noch jeden Fluorit zum leuchten gebracht, ist gut für die Bernsteinsuche und auch einfach umschaltbar um sie als normale Taschenlampe zu nutzen

Grüße,
Michael

Offline cbm

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #9 am: 18 Feb 19, 12:55 »
Hallo,

vielen Dank für die ganzen Beiträge. Anbei habe ich ein Foto des Stücks angehängt.
Reinhold hat Recht. Es hat eine blaugrüne Farbe.

Bei dem UV-Licht von den Kollegen aus der Museumspädagogik handelt es sich um so eines:
https://www.conrad.de/de/geldscheinpruefer-ce-751778-751778.html

Könnte es nicht sein, dass das zu wenig Power hat? ???

Krantz Mineralien hat mir nun eine UV-Leuchtstofföhre 15W empfohlen.

Offline Lynx

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 264
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #10 am: 18 Feb 19, 20:19 »
Hallo Julian,

was genau möchtest Du machen?

Eine Vitrine bauen?
Den Fluorit beleuchten und anschauen?
Fotos von lumineszierenden Mineralien machen?
Spektren ausmessen?
Je nach Anwendung würde ich Dir etwas anderes raten.

Bei "Fluorit beleuchten und anschauen" würde ich Dir zu einer ordentlichen UV-Taschenlampe raten. Michael schlägt eine convoy s2+ mit 365nm LED von Nichia (! das ist qualitativ wichtig!) vor. Die ist nicht schlecht. Generell: Nichia UV-LEDs zeichnen sich durch hohe Effizienz und gute spektrale Sauberkeit aus. Aber mittlerweile sind andere UV-LED Hersteller auch gut.
In dem anderen thread (https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,48067.msg331424.html#msg331424) hatte ich ein paar weitere Varianten genannt, schau es Dir vielleicht nochmal an, ob Du was ordentliches findest.
Die Krantz'sche UV Röhre macht meines Erachtens erst wirklich Sinn, wenn das "rundherum" (Filter, Gehäuse, Blendschutz...) mit dabei ist.

Nebenbei: "Geldscheinprüfer"  ist keine geeignete Bezeichnung für eine UV-Lampe, das kann nämlich irgendwas sein, im schlimmsten Fall noch mit starkem Anteil im sichtbaren Bereich...

Zuletzt und durchaus ernst gemeint: ***Pass auf Deine Augen auf!***
Gruß, Martin

Offline cbm

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Welche UV-Leuchte eignet sich für Fluorit? Kauftipps?
« Antwort #11 am: 19 Feb 19, 09:52 »
Hallo Lynx,

ich habe diesen Fluorit für eine Ausstellung besorgt. Falls er also fluoresziert, soll er in einer kleinen abgedunkelten Vitrine gezeigt werden und auf Knopfdruck das UV-Licht angehen. Diese wird dann von einem Exponatbauer gebaut, nicht von mir. Aber auch er wäre sicher dankbar, wenn ich schon eine passende Leuchte habe, die er nur einbauen muss.

Zunächst wollte ich eigentlich nur prüfen, ob dieser Fluorit überhaupt fluoresziert, also ob er für die Anwendung geeignet ist oder ob ich auf der nächsten Mineralienmesse weitersuchen muss. Schön wäre nämlich, wenn es sich um einen "heimischen" Fluorit handelt, da die Ausstellung von Rohstoffen in Deutschland handelt.

Wenn ich aber gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte und ich gleich eine Leuchte kaufe, die sich sowohl zum Testen als auch im Exponat verwenden kann, ist das natürlich auch gut. So eine Taschenlampe kann man aber auch immer mal wieder verwenden. Deswegen wäre ich auch nicht abgeneigt gleich zwei verschiedene zu kaufen.

Für die Taschenlampe habe ich ja nun eine Empfehlung von Euch. Wisst ihr noch einen Händler aus DE, damit ich keinen Fake kaufe?
Was wäre die Empfehlung für die Vitrinenanwendung? Da der Fluorit ja relativ klein ist, sollte es keine lange Röhre sein.

Danke

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge