http://www.edelsteine-neuburg.dehttp://www.mineralbox.dehttp://www.juwelo.de

Autor Thema: Coal Balls  (Gelesen 1280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.941
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Coal Balls
« am: 18 Mär 19, 12:49 »
nachdem in einem anderen thread schon Fotos von Pflanzenresten in sog. "Coal Balls" gezeigt wurden:

https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,47418.msg333615.html#msg333615 ,

möchte ich hier nun ein eigenes Thema dafür starten.

Coal balls (auch als "Torfdolomit" bezeichnet) kommen ja mehr oder weniger weltweit in Verbindung mit Steinkohleflözen aus dem Karbon vor, und sind bekannt für die teils hervorragende Erhaltung der in ihnen enthaltenen Pflanzenreste.

Ich werde hier nach und nach Literaturtips, Infos zu Fundstellen, etc. einstellen.

Bitte um rege Beteiligung, v.a. mit Fotos - denn mangels eigener Funde kann ich damit nicht dienen.

zum Start mal zwei pdfs von Helmut/Phyton:

Helmut Knoll:  " Coal balls " aus dem Aachener Steinkohlenrevier. Pdf
https://www.academia.edu/.../_Coal_balls_aus_dem_Aachener_Steinkohlenrevier._pdf

und

Helmut Knoll: Die Pflanzenwelt der Dolomitknollen – „Coal balls“ aus dem Aachener Steinkohlenrevier  http://www.academia.edu/11259199/Die_Pflanzenwelt_der_Dolomitknollen_Coal_balls_aus_dem_Aachener_Steinkohlenrevier._pdf

Allgemeine Infos dazu gibts auch bei wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Torfdolomit

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #1 am: 18 Mär 19, 21:46 »
Aus Rostovgebiet (an der Grenze zur Ukraine bzw. Lugansker Volksrepublik) sind seit einiger Zeit die Coal Balls mit hervorragender Pflanzenerhaltung bekannt. Flöz L 6 (Moskovian). Anbei - eine Platte mit Calamiten.

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #2 am: 18 Mär 19, 21:52 »
Auf dieser Platte sind neben Calamiten noch ein Psaronius (im Längsschnitt), Sphenophyllum, kleine Querschnitte Medullosa (?), Lepidodendron und viel Kleinkram zu sehen.
« Letzte Änderung: 18 Mär 19, 22:27 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #3 am: 18 Mär 19, 22:09 »
Ein paar Details

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #4 am: 19 Mär 19, 08:33 »
Noch ein Beispiel von diesem Fundpunkt.

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #5 am: 19 Mär 19, 08:38 »
Die Calamiten sind praktisch fast bei jedem Stück zu finden. Scheint die meist vorkommende Art zu sein. Zumindest bei den Stücken in meiner Sammlung. Das sind häfig ganz kleine Achsen (bis ca 1 cm).

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #6 am: 19 Mär 19, 08:53 »
Die Stücke lassen sich generel gut polieren, aber die Struktur dabei sieht man kaum (Bilder im Anhang). Weder mit Chlorwasser noch mit Wasserperoxid lassen sie sich aufhellen. Man könnte sie aber mit Säure etwas behandeln. Dabei verlieren die Stücke etwas von ihrer Glanz, dafür kriegt man die perfekt sichtbare Pflanzenstruktur zum Vorschein.
« Letzte Änderung: 25 Mär 19, 08:37 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #7 am: 19 Mär 19, 09:04 »
Noch einiges von diesem Fundort - vermutlich ein Gymnospermenholz, ein Bärlap, ein Psaronius.
« Letzte Änderung: 20 Mär 19, 06:54 von Andreas K »

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.941
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Coal Balls
« Antwort #8 am: 19 Mär 19, 12:08 »
der Detailreichtum dieser Stücke ist beinahe schon unheimlich - man könnte fast glauben, man schaut einen rezenten Achsenquerschnitt an ......

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #9 am: 19 Mär 19, 20:40 »
Ein anderes Vorkommen von Coal Balls  liegt in meiner Heimatstadt Lissitschansk in Donbass. Von meinen Bekannten unter Bergleuten habe ich vor ein paar Jahren erfahren, dass das neulich abgebaute Flöz (K8) in einer Mine die Coal Balls führt. So habe ich 10 überwiegend kleinere  Stücke  für meine Sammlung direkt aus dem Flöz bekommen. Ich selbst habe letztes Jahr dort auf der Halde gesucht und ziemlich viel von Coal Balls gefunden. Die meisten davon - recht groß.

So sah die Suche aus:
https://www.youtube.com/watch?v=web_ceq-4aM&t=331s

Leider klappt es noch nicht mit der Übersendung dieser Funde nach Deutschland...
« Letzte Änderung: 19 Mär 19, 20:46 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #10 am: 19 Mär 19, 21:09 »
Die Strukturerhaltung bei den Stücken von dieser Fundstelle ist etwas schlechter, als bei den russischen Coal Balls (zumindest bei meinen Stücken). Und die Mineralisation scheint etwas anders zu sein. Geschnitten und poliert sehen sie aus nicht wie die ganz schwarzen russischen Knollen, sondern dunkel grau-bräunlich. Auch im Gegensatz zu russischen lassen sie sich mit Chlorwasser problemlos aufhellen. Nach dieser Behandlung sehen  bei russischen und ukrainischen Knollen die ähnlichen Pflanzenstrukturen völlig unterschiedlich aus (ein Beispiel im Anhang). Bei russichen - sind die Konturen von Zellen wie gewöhnnt schwarz (zwei Bilder ganz unten),  und bei den behandelten mit Chlorwasser ukrainischen Coal Balls - weiß (zwei obere Bilder).
« Letzte Änderung: 19 Mär 19, 22:46 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #11 am: 19 Mär 19, 22:17 »
So sehen die "aufgehellten" Stücke aus
« Letzte Änderung: 19 Mär 19, 22:37 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #12 am: 19 Mär 19, 22:27 »
Wie schon erwähnnt ist die Zellerhaltung etwas schlechter. Außerdem sind in den Knollen drinnen meistens keine größere beeindruckende Hölzer zu sehen, sondern verschiedene "Kleinigkeiten". Die aber aus meiner Sicht sehr interessant sein können. Z.B. die Calamostachys (bei vielen Knollen):
 
« Letzte Änderung: 21 Mär 19, 19:17 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #13 am: 19 Mär 19, 22:33 »
Koprolithen (?) im Holz
« Letzte Änderung: 19 Mär 19, 22:41 von Andreas K »

Offline Andreas K

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 75
    • Fossile Flora aus Aachener Sand
Re: Coal Balls
« Antwort #14 am: 19 Mär 19, 22:39 »
Hier - ein paar Lepidophyten.

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge