http://www.terra-mineralia.dehttp://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.htmlhttps://www.stonemaster-onlineshop.de

Autor Thema: Rheingeröll, scheinbar Schlackenstück  (Gelesen 469 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fume

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 2
  • engagierter Anfänger
Rheingeröll, scheinbar Schlackenstück
« am: 08 Mai 19, 19:17 »
Hallo!
Vielleicht kann mir hier jemand erklären, was ich da gefunden habe.
Fundort ist Rheinufer im Bereich der Fähre Niederdollendorf (Königswinter,NRW).
Als ich das gute Stück aus dem Wasser fischte war er schwarz. Damals ging ich davon aus, dass es sich um ein Lava Stück (weil schwarz mit ca. drei Millimeter großen Poren) aus der Eifel handelt. Nachdem er unbeachtet draußen herum lag, ist seine Oberfläche farbig (nach meinem Empfinden violett) angelaufen.
Sicherlich ist es eine Schlacke. Flussaufwärts wurde früher Kupfer abgebaut und verhütetet.
Viele Grüße
Ralf

Offline Fume

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 2
  • engagierter Anfänger
Re: Rheingeröll, scheinbar Schlackenstück
« Antwort #1 am: 08 Mai 19, 19:29 »
ok, dass Bild ist doppelt.
daher noch ein Versuch:

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge