http://www.mineral-bosse.dehttp://www.terra-mineralia.dehttp://www.mineralanalytik.de

Autor Thema: Steinkugeln  (Gelesen 425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JoeXD

Steinkugeln
« am: 14 Jun 19, 16:20 »
Bei einer Exkursion zum Fichtelberg konnte ich beide Steinkugeln in einem neu aufgeschlossenen Marmorbruch bei Hammerunterwiesenthal / ErzgebirgefoTographieren. Mich würde ihre Entstehung bzw. Herkunft interessieren. Die Kugeln haben etwa einen Durchmesser von 80-100cm.

Offline Harzsammler

Re: Steinkugeln
« Antwort #1 am: 14 Jun 19, 17:58 »
Hallo,

sind das tatsächlich Steinkugeln?

Normalerweise sind solche Kugeln aus Stahl und sie werden benutzt um größere Brocken im Haufwerk zu zerschlagen.
Kann natürlich sein dass für die Bearbeitung von Marmor/Kalk auch Kugeln aus z.B. Tertiär-Quarzit geeignet sind.

Grüße,
Michael

Offline felsenmammut

Re: Steinkugeln
« Antwort #2 am: 14 Jun 19, 18:10 »
Glück Auf!

ich habe diese Kugeln auch schon aus Beton gesehen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Felsenmammut

Offline guefz

Re: Steinkugeln
« Antwort #3 am: 14 Jun 19, 18:14 »
Auch mein erster Gedanke war "Abrissbirne"...

Günter

Offline Steinjäger

Re: Steinkugeln
« Antwort #4 am: 16 Jun 19, 10:05 »
Hallo,

ich halte es für ausgeschlossen daß solche Kugeln (die zum Zertrümmern großer Felsbrocken verwendet werden) aus einem anderen Werkstoff als Stahl bestehen. Beton, Quarzit u.ä. wären möglicherweise ausreichend hart, aber sicher nicht zäh genug um dieser Belastung auf Dauer standzuhalten . @ JoeXD: Beim nächsten Besuch im Steinbruch einfach mal einen Magnet mitnehmen, dieser schafft sicher sofort Klarheit.
Gruß und Glück auf!

Uwe

Offline uwe

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 3.956
  • Total likes: 3
  • I'm dreaming of a green Christmas
Re: Steinkugeln
« Antwort #5 am: 16 Jun 19, 10:15 »
Da  braucht man keinen Magnet. Die Kugeln sind definitiv aus Eisen (nicht aus Stahl) und dienen zum Zerschlagen größerer Felsbrocken, welche beim Abbau aus der Wand brechen. Solche Kugeln findet man in fast jeden Steinbruch. Die Kugeln werden von einer Baggerschaufel gehoben und über den Felsbrocken geschwenkt. Dann öffnet sich die Baggerschaufel und die Kugel zertrümmert den Brocken. Im Video über den Richterbruch in HUW sieht man den Einsatz einer solchen Kugel. Durch den ständigen intensiven Kontakt mit dem Gestein sieht die Oberfläche der Kugel durch eingepreßte Steinchen (Eisen ist relativ weich) wie aus Stein aus.

Gruß
Uwe

Offline Steinjäger

Re: Steinkugeln
« Antwort #6 am: 16 Jun 19, 16:48 »
Hallo,

Stahl - nicht Eisen! Eisen ist spröde und bricht. Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Eisen und https://de.wikipedia.org/wiki/Stahl

Gruß und Glück auf!

Uwe

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge