http://www.desire-for-joy.comhttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.juwelo.de

Autor Thema: Geschiebe - Bitte um mögliche Bestimmung  (Gelesen 264 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sargentodoxa

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 262
Geschiebe - Bitte um mögliche Bestimmung
« am: 30 Aug 19, 11:34 »
Hallo
Bei der Begehung einer südbrandenburgischen Kiesgrube hat mein Kumpel ein Gestein gefunden, was er überhaupt nicht ansprechen kann. Er beschäftigt er sich hauptsächlich mit südliche Flussgerölle (Elbeleitgerölle), und hat somit hier in der Lausitz auch mit den nordischen Geschiebekomponenten häufig zu tun. So ein Gestein ist im aber in Jahrzehnter Sammeltätigkeit noch nicht untergekommen. Mein Augenmerk sind nur Kieselhölzer und pflanzenführende Silizite, somit kann ich überhaupt nicht sagen ob dieser Gesteinstyp häufig hier vorkommt oder doch höchst selten ist. Deshalb hier meine Frage an die Geschiebeexperten, ob jemand eine Bestimmungsrichtung vorgeben kann. Härte vergleichbar mit Quarz. Werner aus der Lausitz

Offline karlov

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 101
Re: Geschiebe - Bitte um mögliche Bestimmung
« Antwort #1 am: 30 Aug 19, 13:10 »
Hallo Werner,
es könnte sich um einen Aschentuff, z. B. vom Typ Idkerberget (Dalarna/Mittelschweden) handeln.

https://skan-kristallin.de/schweden/gesteine/gesteinsdarstellung/sedimentgesteine/aschentuff/aschentuff_text.html
https://www.zwerfsteenweb.nl/steensoorten/dalarna-e-o/overige/

Gesteine mit vergleichbarer Textur, aber mit Feldspat-Einsprenglingen, habe ich schonmal als Muldegeröll in der Nähe von Bitterfeld gefunden (brauner Aschentuff mit porphyrartig dichter Grundmasse, Feldspateinsprenglingen und grünen Lapilli). Es könnte sich bei Deinem Fund evtl. also auch um einen Neovulkanit handeln.

Viele Grüße,
karlov

Offline Sargentodoxa

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 262
Re: Geschiebe - Bitte um mögliche Bestimmung
« Antwort #2 am: 31 Aug 19, 12:17 »
Danke Marc
Werde es so weitergeben, da ich das Gestein nicht besitze kann ich da auch selbst nicht viel "untersuchen". LG Werner

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge