http://www.granatium.athttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.terra-mineralia.de

Autor Thema: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat  (Gelesen 552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gneis

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« am: 21 Okt 20, 09:08 »
Hallo zusammen,

ich stehe vor folgendem Problem. Gegenstand dieses Problems ist diese Aufgabe:

Wie lautet die Reaktionsgleichung wenn die CSH-Phase, die bei der Hydratation von C3S (3CaO * SiO2) entsteht, die folgende chemische Zusammensetzung in Gew% hat: CaO 49,1; H2O 15,8; SiO2 35,1

Molekulargewichte der Oxide in g/mol: CaO 56,877; H2O 18,025; SiO2 60,08

Anmerkung für die Gleichung: Bei der Hydratation entsteht als weitere Phase immer CH (Portlandit)(Ca(OH)2). H = H2O





Meine Ideen:
Die allgemeine Reaktionsgleichung lautet:

C3S + (3-x+y)H -> CxSHy + (3-x)CH

Die durchschnittliche Zusammensetzung lautet: C3S2H4

Reaktionsgleichung:

2 C3S + 7H -> C3S2H4 + 3CH

Oxidschreibweise:

6 CaO * 2 SiO2 + 7 H2O -> 3 CaO * 2 SiO2 * 4 H2O + 3 CaO * 3 H2O

Wie ich jetzt allerdings weiter machen muss ist mir ein Rätsel... Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Offline Fabian99

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.030
  • Sohn von Papa
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #1 am: 22 Okt 20, 11:49 »
Hallo,

sieht verdächtig nach Hausaufgaben aus ;-)

Rechne die Gewichtsprozent "CaO 49,1; H2O 15,8; SiO2 35,1" in Mol-Prozent der Oxide um. Dazu brauchst du die Molmassen.
Das sollte der erste Schritt der Lösung sein. Das sehe ich hier nicht.

LG

Offline Gneis

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #2 am: 23 Okt 20, 11:09 »
Hallo,

sieht verdächtig nach Hausaufgaben aus ;-)

Rechne die Gewichtsprozent "CaO 49,1; H2O 15,8; SiO2 35,1" in Mol-Prozent der Oxide um. Dazu brauchst du die Molmassen.
Das sollte der erste Schritt der Lösung sein. Das sehe ich hier nicht.

LG

Vielen Dank für den Denkanstoß! Es war eine Prüfungsaufgabe und leider konnte mir der Professor nicht verständlich erklären was ich falsch mach.

Für die Umrechnung in Mol% fehlen mir aber ein paar Angaben, oder nehme ich dann einfach 100g an?

Beste Grüße

Offline Fabian99

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.030
  • Sohn von Papa
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #3 am: 23 Okt 20, 11:32 »
Ja, so in etwa mach ich das in der Praxis;

CaO: 56.877 / 49,1 = 1.16
H2O: 15.8 / 18.025 = 1.14
SiO2: 35.1 /50.08 = 1.71

Also rund 4 "mol in der Summe", somit rund 28mol% CaO und Wasser und 43% SiO2.
oder umgerechnet auf ganze Zahlen rund 14 CaO und 14 Wasser und 9 SiO2 sind zu verteilen.

Wenn ich mich nicht verhauen habe

LG

Offline Gneis

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #4 am: 23 Okt 20, 13:19 »
Irgendwie komm ich auf ganz andere Zahlen

CaO: 56,877/49,1 = 1,158
H2O: 15,8/18,025 = 0,876
SiO2: 35,1/50,08 = 0,700
                          = 2,735 mol

Cao 42,3 Mol%; H20 32 Mol%; SiO2 25,6 Mol%

 ???

Offline Gneis

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #5 am: 23 Okt 20, 13:30 »
Ja, so in etwa mach ich das in der Praxis;

CaO: 56.877 / 49,1 = 1.16
H2O: 15.8 / 18.025 = 1.14
SiO2: 35.1 /50.08 = 1.71

Also rund 4 "mol in der Summe", somit rund 28mol% CaO und Wasser und 43% SiO2.
oder umgerechnet auf ganze Zahlen rund 14 CaO und 14 Wasser und 9 SiO2 sind zu verteilen.

Wenn ich mich nicht verhauen habe

LG


Aber theoretisch muss ich doch jetzt einfach mit den Stoffmengen das Verhältnis der drei Komponenten zueinander berechnen? Bloß wie bekomm ich ein Verhältnis zwischen 3 Komponenten?

Offline Fabian99

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.030
  • Sohn von Papa
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #6 am: 24 Okt 20, 12:18 »
Du musst für das Ergebnis 3mol CaO, drei mol H2O und 2mol SiO2 reagieren lassen.
Ich hatte im ersten Ergebnis falsche Zahlen.

LG


Offline Gneis

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Hydratation von C3S Tricalciumsilikat
« Antwort #7 am: 24 Okt 20, 17:07 »
Du musst für das Ergebnis 3mol CaO, drei mol H2O und 2mol SiO2 reagieren lassen.
Ich hatte im ersten Ergebnis falsche Zahlen.

LG

Ok, das macht endlich Sinn. Vielen Dank!

Meine Reaktionsformel sieht demnach so aus:

6CaO * 2SiO2 + 6H2O -> 3CaO * 2SiO2 * 3H2O + 3CaO * 3H2O

Richtig?

Beste Grüße

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge