http://www.mineralanalytik.dehttp://www.mineral-bosse.dehttp://www.titanwerkzeug.at

Autor Thema: NICHT solnhofen plattenkalk,was ist das für ein tier ? / Libellula doris (Larve), Miozän  (Gelesen 5659 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bernd G

aus solnhofen ,aber was ist das ?
« Letzte Änderung: 05 Jul 13, 16:49 von oliverOliver »

Offline roger

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #1 am: 25 Sep 05, 12:03 »
hi !
mit sicherheit kann ich dir sagen das es NICHT aus solnhofen kommt !!!
da müsste ich mich schwer täuschen oder hast du es selber in solnhofen gefunden ??
es ist eine libellenlarve ! ich glaub die meisten kommen  aus dem tertiär  soweit ich das noch weiss ! kann
mich da aber täuschen !habe selber mal so ein stück gekauft bei einer fossi börse !
daher auch meine gewissheit mit der libellenlarve !
aber wie gesagt.......... NICHT aus solnhofen auch wenns so aussieht vom gestein !!
grüßle  roger
http://www2.rogers-fossilien.de

Offline Bernd G

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #2 am: 25 Sep 05, 12:07 »
ich habe es nicht selbst gefunden, aber solnhofen ist es schon.
denke nicht das mich der sammler von dem ich das habe veralbert. wäre ja wohl nicht so schön. ;)
aber man weiß ja nie . von wo könnte es denn noch sein ?
gruß bernd

Offline roger

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #3 am: 25 Sep 05, 12:38 »
hab mich grade nochmal schlau gemacht !! also deine libellenlarve kommt aus italien !!
genauer aus nord italien -Alba !
alter 6-8 mio jahre !
formation :Miozän !
wie ich schon sagte ........ nicht aus solnhofen !
zum nachlesen unter :
http://stonesunlimited.de/index.html?d_FO1527_Larva_libellula_doris445.htm
 dort kannst du dich vergewissern das ich doch recht hatte ! sag deinem kumpel mal was er dir da verkauft hat !!
grüßle   roger

Offline Bernd G

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #4 am: 25 Sep 05, 20:23 »
danke .gruß bernd
---
also so einfach ist das doch nicht, Randecker Maar käme auch infrage und von Solnhofen sind sie auch bekannt.
also doch aus der ecke ?
gruß bernd

http://www.fossilien.de/artikel/randecker_maar/005.htm
« Letzte Änderung: 14 Aug 13, 17:52 von oliverOliver »

Offline erbse

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #5 am: 25 Sep 05, 21:24 »
Obwohl Libellen ja in Solnhofen häufiger vorkommen, denke ich Libellenlarven kann man ausschließlich in Süßwasserablagerungen erwarten (schließlich können sie noch nicht fliegen).
Das fiel mir jetzt so spontan dazu ein, korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Grüße, erbse


Offline Godot

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #6 am: 25 Sep 05, 21:58 »
Hallo,

soweit ich weiss, ist doch Solnhofen ein Bereich, in dem jede Menge Einschwemmungen aus dem Süßwasser stattgefunden haben. Wenn das der Fall ist, wird es auch zur Einschwemmung von Libellenlarven oder deren Exuvien gekommen sein.
Ich halte das nicht für abwegig und das Tier, das da vorliegt, ist definitiv eine Libellenlarve.

schöne Grüße

Tobias

Offline erbse

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #7 am: 26 Sep 05, 08:33 »
OK, das klingt natürlich plausibel.

erbse

Coen

  • Gast
Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #8 am: 26 Sep 05, 15:31 »
Roger hat da 100% Recht mit der Aussage, dass das nicht aus Solnhofen kommt.
Mal abgesehen davon, dass mir absolut keine fossilen Libellenlarven aus dem Solnhofener Großraum bekannt sind, wäre eine Überlieferung solcher nicht kohlig schwarz.
In wie fern das jetzt aus Italien oder sonstwo her kommt, mag ich nicht beurteilen. Solnhofen scheidet aber m.E. aus.

Offline mesolimulus

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #9 am: 26 Sep 05, 16:59 »
Hallo,

Also...definitiv *nicht* Solnhofen. Libellenlarven sind aus Solnhofen nicht bekannt, abgesehen von der Erhaltung (Wie Coen auch sagt, das wäre nicht schwarz, sondern bräunlich bis gelblich).
Süsswassereinschwemmungen werden (Im Kerngebiet) auch nur angenommen da ab und an Pflanzen (und Eidechsen) von der sog. Mitteldeutschen Insel gefunden werden, aber diese sind im Kerngebiet (Solnhofen / Eichstätt) die absolute Ausnahme. (In anderen Gebieten wie Brunn oder Painten gibt es Pflanzen häufiger, diese Lagerstätten lagen aber näher am Festland).

Wenn es mehr Einschwemmungen gegeben hätte würde man mehr Fossis von Landlebewesen / Pflanzen finden als es der Fall ist. Aber - das betrifft nur das "Kerngebiet", nicht das "Solnhofen der Regionen", also die anderen Fundstellen...

Ist m. E. eine Libellula doris aus Italien (Miocene). Hatte selber mal so eine in der Sammlung.
Hier mal ein Vergleichsbild von einem Fossilienhändler:
edit Mod.: link gebrochen
Da es ja viele Plattenkalk-Lagerstätten in der Welt gibt (nicht nur Solnhofen) passiert es leider immer wieder das man meint ein Stück kommt aus Solnhofen, ist es aber nicht. Siehe Beitrag http://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,6092.0.html
Das muss aber keine Absicht sein...

Gruss
Martin
« Letzte Änderung: 14 Aug 13, 17:55 von oliverOliver »

Offline Bernd G

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #10 am: 26 Sep 05, 17:47 »
gut also schließe ich mal solnhofen aus, wie ist es mit  der Randecker Maar ?
gruß bernd

Offline mesolimulus

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #11 am: 26 Sep 05, 21:41 »
Hallo,

Wie Roger schon sagte, das Teil stammt aus Italien (Alba), ist ca 6 - 8 Mio. Jahre alt (Miozän) und ist eine Libellenlarve der Art Libellula doris. Die sind ganz typisch, wie man ja auf dem Bild welches ich gepostet hatte sehen kann. Hatte ja selber eine in meiner Sammlung... wie gesagt, ganz typisch und eingentlich ein "allerweltsfossil" ... kann mir eigentlich nicht vorstellen das die aus dem Randecker Maar sein soll..

Aber auch hier zeigt sich wieder - ohne Fundstelle ist man so gut wie aufgeschmissen  ???

Gruss

Martin
« Letzte Änderung: 26 Sep 05, 21:47 von mesolimulus »

Offline Bernd G

Re: solnhofen plattenkalk ,was ist das für ein tier ????
« Antwort #12 am: 27 Sep 05, 05:05 »
danke an alle für die fundstellen aufklärung. gruß bernd

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge