https://servedby.flashtalking.com/click/2/94584;3209984;369307;211;0/?ft_width=%26ft_height=%26url=19708812http://www.haufwerk.com/hwhttps://www.echte-hingucker.de/

Verlinkte Ereignisse

  • 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb, DE: 11 Mär 18

Autor Thema: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb  (Gelesen 2411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mineral-kingdom

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 11
Am Sonntag, den 11.03.2018[/b] findet in der Roland-Doschner-Halle in Selb die 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse statt. Öffnungszeiten von 9.00 - 17.00 Uhr.
Es gibt wieder eine tolle Sonderschau:
Mineralienschönheiten NO - Bayerns.

Ein Teil der Ausstellung steht bereits fest:
    Erze aus NO-Bayern
    Erze aus Sachsen (TU Freiberg)
    Eine Frankenwald-Sammlung aus den 50er-Jahren
    Neufunde aus den Raum Selb
    Mineralien aus der Oberpfalz
    Neufunde aus Böhmen


Berichte über die vergangenen Sonderausstellungen findet ihr hier. Viel Spaß beim Lesen!

http://www.mffw-mainfrankenstein.de/files/cto_layout/mffw/bildmaterial/nachrichten/Nachrichten_2017/23_boerse%20marktleuthen_klein.pdf
http://www.mffw-mainfrankenstein.de/files/cto_layout/mffw/pdf_downloads/allgemein/Bericht%20ueber%20die%2022.pdf
http://www.mffw-mainfrankenstein.de/index.php/news-leser/marktleuthen-2015.html
http://www.mffw-mainfrankenstein.de/index.php/news-leser/lorem-ipsum-dolor-kopie-4.html
[/list]
« Letzte Änderung: 31 Jan 18, 11:46 von Stefan »

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #1 am: 24 Feb 18, 17:13 »
Hier mal der Flyer dazu:

Offline waldi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Oberpfalzsammler
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #2 am: 24 Feb 18, 22:10 »
Am nächsten Sonntag den 4 März ist auch die Börse am Bohrturm bei W-Eschenbach
waldi

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #3 am: 24 Feb 18, 23:52 »
Die KTB-Börse steht auch wieder auf meinem Plan.  :)

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #4 am: 25 Feb 18, 17:50 »
Übrigens gibt es im Vorfeld zur Börse im Einkaufszentrum KEC in Marktredwitz eine Fotoausstellung
mit Fichtelgebirgsmineralien,die von Mitgliedern der Interessengemeinschaft,die die Börse organisiert,
kreiert wurde.

Zu sehen sind Mineralien aus den Sammlungen von Thomas Müller,Marktleuthen,
Thomas Meister,Arzberg und Jörg Frankenberger,Ahornberg.
Angefertigt wurden die Bilder von Thomas Meister.


Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #5 am: 25 Feb 18, 17:51 »
...

Offline Quarzhai

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 338
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #6 am: 25 Feb 18, 21:42 »
Guten Abend aus Ostthüringen,

Eine Frage am Rande, warum wechselt man nach 23 Jahren den Veranstaltungsort? Habe die Börse in den letzten 20 Jahren 10 mal besucht und kann den Wechsel nicht ganz nachvollziehen!

Gruss Holger!

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #7 am: 26 Feb 18, 17:28 »
Ganz einfach: Die Halle in Marktleuthen wurde abgerissen! Da wird jetzt ein Seniorenheim gebaut.
Das war für die Veranstalter auch alles andere als einfach,was Neues zu finden. Die Kosten in der
Dorschner-Halle in Selb sind erheblich größer.

Gruß Norbert


Offline mineral-kingdom

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 11
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #8 am: 04 Mär 18, 23:23 »
2.2 Besuchen Sie uns auf der Fichtelgebirgs-Mineralienbörse in Selb
Eine der größten Mineralienmessen im Nordosten Bayerns, die Fichtelgebirgs-Mineralienbörse, ist all-jährlich ein beliebter Treffpunkt für Sammler. Durch die geographische Nähe zu Sachsen, Thüringen und Böhmen zieht sie auch Besucher aus diesen Regionen an. Die Börse findet heuer bereits zum 24. Mal statt, und zwar am Sonntag, den 11. März 2018, in der Roland-Dorschner-Halle in Selb. Erlesene Mine-ralien, Fossilien, Fachliteratur, Schmuck und Zubehör werden von zahlreichen renommierten Händlern und Sammlern angeboten. Unter anderem werden aktuelle Neufunde von Bergkristall, Beryll, Apatit und Turmalin aus dem Fichtelgebirge vorgestellt. Die diesjährige Sonderschau widmet sich den „Mineralogi-schen Schönheiten Nordostbayerns“.
Dieses Jahr beteiligt sich das LfU, das mit seinen Standorten in Marktredwitz und Hof bereits seit vielen Jahren in der Region vertreten ist, nach 2012 wieder mit einem Messestand an der Mineralienbörse. Hier haben Sie Gelegenheit mit uns ins Gespräch zu kommen oder unser Angebot von Karten, Schriften und Internet-Informationen zur Geologie von Bayern kennen zu lernen.
Weitere Informationen zur Fichtelgebirgs-Mineralienbörse finden Sie unter: http://www.naturpark-fichtelgebirge.org/news-aktuelles.naturpark1.0.html

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #9 am: 11 Mär 18, 20:25 »
Der Wechsel in eine wesentlich größere Halle war wohl für alle - Besucher und Aussteller - erstmal etwas
 gewöhnungsbedürftig,wurde aber dann überwiegend positiv aufgenommen.
Breitere Gänge,mehr Platz für die Aussteller und kein so dichtes Gedränge mehr!

Ein paar Impressionen von Selb:

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 739
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #10 am: 11 Mär 18, 20:27 »
In der Sonderschau wurden auch wieder hervorragende Neufunde gezeigt:

Offline Axinit

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: 24. Fichtelgebirgs - Mineralienbörse in 95100 Selb
« Antwort #11 am: 12 Mär 18, 11:11 »
Servus,

meine Eindruecke waren/sind eher gemischt - insgesamt jedoch eindeutig positiv

Die Oertlichkeit ist gewoehnungsbeduerftig (den Umstaenden geschuldet) und wirkte sich sicher positiv auf die Bewegungsfreiheit von Besuchern und Ausstellern aus.

Es war schoen, viele bekannte Gesichter (Aussteller und Besucher) wiederzusehen und sich z. T. Jahren des Nicht-Sehens auszutauschen - allerdings hatte ich das (sicher sehr subjektive Gefuehl), dass sich manch einer der langjaehrigen Boersenteilnehmer/Aussteller nicht mehr auf den Weg nach Selb gemacht hatte. Ueberfuellt war der Saal zu keinem Zeitpunkt - das kannte ich aus Marktleuthen in der Vergangenheit doch anders.

Das Mineralangebot (es gab nur hier und da einige Fossilien sowie etwas Schmuck, der nicht ins Gewicht fiel) war gemischt - wer sich fuer lokale Funde aus NO-Bayern interessierte, kam hier sicher auf seine Kosten. Die Preise waren - im Vergleich zu anderen Boersen z. B. in Frankreich - durchaus sammlerfreundlich gestaltet und immer verhandelbar. Es gab auch ein umfangreiches Angebot von anderen, auch auslaendischen FS (Namibia, Portugal, Tschechien ...), das ich nur mit Blicken gestreift habe.

Es waren relativ viele Stuecke aus dem Woelsendorfer Flussspatrevier im Angebot, darunter auch sehr gute Stufen zu akzeptablen Preisen. Desgleichen gab es auch viel Material von anderen oberpfaelzischen Fundorten.

Natuerlich fehlten auch Altfunde von der Johanneszeche, vom Epprechtstein und anderen, klassischen FS im Fichtelgebirge und andern FO in Oberfranken nicht - allerdings hatte ich (den wiederum sehr subjektiven Eindruck), von dort schon qualitativ Besseres gesehen zu haben.

Die Fichtelstrahler boten viel Quarz (leider gab es nur sehr wenige wirklich voellig unbeschaedigte Stufen) aus diversen Neufunden aus dem Fichtelgebirge an (Waldsteinmassiv, Grafenreuth etc).

Interessant ist auch, dass erstmals seit langen - vielleicht angeregt durch die Diskussionen ueber das organische Mineral Refikit hier im MA - Belegstuecke eines anderen Moor-Minerals, Fichtelit von der TL Wampen, angeboten wurden.

Auch das geologische Landesamt war mit gewohnt interessanten und kaeuferfreundlichen Druckwerken  und immer freundlicher Standbetreuung vertreten.

Die Sonderaustellung lohnte sicher auch den Besuch. Der ermattete Besucher konnte sich im Eingangbereich auch zu  moderaten Kosten staerken - allerdings machte die Akustik im Sitzbereich Gespraeche mit normaler Lautstaerke schwierig.

Das waren meine, subjektiven und keinesfalls verallgemeinerbaren Eindruecke aus Selb (Marktleuthen) 2018 - schaun' mer mal wie es in naechsten Jahr weitergeht.

GA

Harald




« Letzte Änderung: 12 Mär 18, 20:44 von Axinit »