http://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.granatium.athttp://www.titanwerkzeug.at

Verlinkte Ereignisse

  • 55. Mineralienbörse Sainte-Marie-aux-Mines/Elsass, FR: 21 Jun 18 - 24 Jun 18

Autor Thema: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F  (Gelesen 2572 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hg

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3.053
Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« am: 02 Mai 18, 10:31 »
Hallo,

bald ist es wieder so weit!
Vom 21.06. - 24.06.2016 findet die grosse Börse in Ste.-Marie-aux-Mines wieder statt. Hoffen wir auf gutes Wetter.
Ich hoffe, dass ich es dieses Jahr wieder schaffe.

Weitere Infos gibt es hier:
http://www.sainte-marie-mineral.com/deutsch/

Grüsse,
Andreas
« Letzte Änderung: 01 Jun 18, 17:31 von Stefan »

Offline Roland S

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #1 am: 21 Jun 18, 10:13 »
Ich bin ab Freitag Abend bis Sonntag Vormittag da. :)

Offline limestone

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 536
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #2 am: 24 Jun 18, 22:03 »
Hallo,
wie war denn die Börse, gibt es eventuell ein paar Bilder von Neufunden?
Glück Auf
Ralf

Offline HBreuer

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 114
  • Herbert Breuer, hier als Bücherwurm
    • Sammlung Breuer
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #3 am: 24 Jun 18, 22:32 »
Ich war auch dort für einige Stunden. Als Lagerstätten-Sammler (Schwarzwald) war es für mich äußerst schwierig, dort etwas für meine Sammlung zu finden.
Mir fiel auf wie schon so oft auf den Börsen, daß von den Anbietern kaum einmal die jeweiligen Lagerstätten genannt werden, bestenfalls das Herkunftsland, was immer das bedeutet. Sammlern, denen die jeweilige Lagerstätte egal ist, hauptsache ist, das gewünschte Mineral zu finden, haben es da wesentlich leichter.
Schade, diese Entwicklung.

Offline carsten slotta

  • Firmensponsor
  • *
  • Beiträge: 221
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #4 am: 26 Jun 18, 10:47 »
Zurück aus St. Marie- es war mal wieder eine super Messe! Vor allem die Sonderausstellung war Extraklasse!

Herbert, das kann ich so nicht bestätigen, dass bloß das Herkunftsland angegeben wird bei den meisten Händlern. Das ist zum Glück schon die Ausnahme. Schwarzwaldmaterial ist schon immer dünn gesät gewesen dort, aber es war da- u.a. an meinem Stand ;-) und anderen....aber es braucht natürlich mehr als einige Stunden Zeit um alles zu sehen.

Offline HBreuer

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 114
  • Herbert Breuer, hier als Bücherwurm
    • Sammlung Breuer
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #5 am: 27 Jun 18, 07:13 »
Hallo Carsten,
mein Eindruck von den bisher in den letzten zwei Jahren besuchten Mineralienbörsen -/Messen in Mulhouse, Colmar, Freiburg, Lahr, Offenburg, Karlsruhe, St.Marie-aux-Mines bestätigt diesen aber. Auch Gespräche mit Händlern. An den meisten Verkaufsständen wird nicht die Lagerstätte angegeben, sondern das Herkunftsland.
Gruß, Herbert

Offline carsten slotta

  • Firmensponsor
  • *
  • Beiträge: 221
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #6 am: 27 Jun 18, 11:46 »
Tja, dann ....manchmal hilft's einfach die beiliegenden Etiketten zu lesen ;-).....aber mag sein, dass der nette, vielleicht etwas schreibfaule Marokkaner von nebenan irgendwann aus Bequemlichkeit einfach bloß nur noch Marokko sagt nach nem anstrengenden Messetag.

GA!

Offline Haubi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 348
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #7 am: 27 Jun 18, 17:43 »
Hallo Leute,
noch ein kurzes Fazit von mir. Die Börsenorganisation war heuer besonders entspannt, Aufbau und Abbau in Rekordzeiten ohne die sonst üblichen chaotischen Zustände und Wartezeiten. Das Wetter war auch perfekt, nicht so warm,nicht zu kalt und vor allem kein Tropfen Regen (der den Outdoorhändlern schnell Schaden und Umsatzeinbussen beschert).
Das Angebot an Neuigkeiten ist für einen einzelnen Sammler kaum ganzheitlich zu überblicken, meist geht sowas ja ohnehin unter dem Tisch ans interessierte Publikum. Zudem hat ja jeder unterschiedliche Geschmäcker und Interessen, zum Glück !
 Aufgefallen sind mir die schönen neuen Epidote und Klinozoisite vom San Cristobal Hill in Peru,große scharfkantige Axinite aus Peru, große Bertrandite von Golconda in Brasilien sowie relativ riesige Carrollitkristalle von Kamoya,Katanga/Kongo. Die hübschen gelben Brucite aus Kharan in Pakistan gibt's inzwischen auch an jeder Ecke, die Preise dafür schwanken zwischen moderat und sportlich. Für mich erstmalig zu sehen auch die neuen Legrandite und Paradamine von der Mina Ojuela in Mexico. Die waren aber aschenteuer,dennoch gelang es mir einen sehr hübschen Paradamin direkt aus dem Rucksack des Lieferanten für meine Sammlung zu erwerben (danke nochmal an Carsten !).
Leider hat der Besucherstrom an ernsthaften Sammlern stark abgenommen. Zu spüren bekommen das vor allem die kleineren normalen Händler, im Hochpreissektor scheints immer noch gut zu laufen,sonst würden die Preise nicht unaufhörlich weiter steigen.

Das Highlight wie immer ist die Sonderausstellung, diesmal mit einer bunten Mischung klassischer und attraktiver Stufen aus aller Welt aus verschiedenen Museen und Privatsammlungen, da war für jeden etwas dabei ! Sehr interessant auch die Ausstellung alter Grubenlampen.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden, ich habe im Rahmen meiner Möglichkeiten ein paar richtig gute Sachen erwerben können, und die Börse macht bei Sommer, Sonne, Steine und so mancher gutgekühlten Hopfenkaltschale immer richtig Spaß und man trifft zahlreiche Leute aus dem In-und Ausland. Natürlich auch hier aktive (und inaktive) Atlasmitglieder  ;D .
Zahlreiche Fotos finden sich auch im FMF-Forum : http://www.mineral-forum.com/message-board/viewtopic.php?t=5522&sid=53812485cb03ed01d3e7809a8f12168c

Ich hänge unten auch noch ein paar an...
Glückauf und bis nächstes Jahr in Ste.Marie aux Mines
Uwe "Haubi" Haubenreißer

Offline Haubi

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 348
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #8 am: 27 Jun 18, 17:47 »
Noch ein Bonusbild:
Am Mittwochabend beim Blick aus meinem Quartierfenster Richtung Osten über die Rheinebene zum Schwarzwald sah es aus als hätte bei irgendeinem Sammler die Menge an Uranmineralien in der Sammlung die kritische Masse überschritten...  8)

Offline Klinoklas

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 777
Re: Ste.-Marie-aux-Mines/Elsass, F
« Antwort #9 am: 29 Jun 18, 13:36 »
Danke für die Bilder aus Ste. Marie aux Mines.Ich habe sehr über den Atompilz gelacht. Es gibt wirklich schlimmere Aussichten aus Hotelzimmern. ;)


 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Veranstaltungen - Termine / Events - appointments] Sonderausstellung in Großalmerode von Wenzel 18 Jul 18, 20:11