https://www.stonemaster-onlineshop.dehttps://www.haufwerk.com/de/praeparation/http://www.mineraliengrosshandel.com

Autor Thema: Kieselhölzer Westsahara  (Gelesen 3162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gnoisi

Kieselhölzer Westsahara
« am: 12 Okt 13, 13:28 »
Ich möchte an dieser Stelle Funde von Kieselhölzern aus der Westsahara vorstellen. Diese stammen aus der Gegend etwas östlich von Boujdour.
Es handelt sich um unbestimmte Angiospermenhölzer, vermutlich aus dem Paläogen.
Die Hölzer lagern in klastischen Sedimenten (Mittelsandsteine bis kiesige Sandsteine), sind also umgelagert. An den Stämmen haften sehr feste, qarzitische Sandsteine an.
Literatur dazu habe ich leider noch nicht gefunden. Mal sehen, was die weitere Recherche ergibt.
Hier noch einige Fotos (Querschnitt und Detail).

Westsahara/Laâyoune-Sakia El Hamra, Region/Boujdour (Bojador), Provinz/Boujdour
Kieselhölzer Westsahara
   Westsahara/Laâyoune-Sakia El Hamra, Region/Boujdour (Bojador), Provinz/Boujdour
Kieselhölzer Westsahara
« Letzte Änderung: 23 Jan 18, 21:31 von oliverOliver »

Offline gnoisi

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #1 am: 12 Okt 13, 13:32 »
hier noch ein zweiter Querschnitt: Durchmesser 12 cm;
Der Querschnitt oben besitzt 13 cm Durchmesser.

Westsahara/Laâyoune-Sakia El Hamra, Region/Boujdour (Bojador), Provinz/Boujdour
Kieselhölzer Westsahara
« Letzte Änderung: 23 Jan 18, 21:30 von oliverOliver »

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #2 am: 14 Okt 13, 12:49 »
hallo Marian,
prächtige Stücke !
Hast die bei einer deiner Afrika-Touren selbst gesammelt ?

Offline gnoisi

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #3 am: 14 Okt 13, 17:44 »
Hallo Oliver,
ja, die habe ich selbst gesammelt! Jetzt sind die Stücke geschnitten und poliert, so dass ich sie hier mit den wichtigsten Informationen zeigen möchte.

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #4 am: 14 Okt 13, 20:15 »
hallo Marian,
Gratulation zu den Super-Funden !

Offline gnoisi

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #5 am: 21 Mär 14, 14:39 »
Hier noch eine Ergänzung zum Thema.
Aus der gleichen Fundregion stammen silifizierte Koniferenzapfen.
Ein Foto mit mehreren typischen Fundstücken ist beigefügt. Der größte Zapfen ist 5 cm lang.
Grüße
Marian

Westsahara/Laâyoune-Sakia El Hamra, Region/Boujdour (Bojador), Provinz/Boujdour
Kieselhölzer Westsahara
« Letzte Änderung: 23 Jan 18, 21:29 von oliverOliver »

Offline fassi

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #6 am: 22 Mär 14, 10:32 »
Die Zapfen sind ja der Hammer  :D

klasse .-

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #7 am: 21 Jan 18, 21:14 »
hallo Marian,
auch hierzu eine Frage:
gleichartige Zapfen und auch Hölzer kursieren auch unter der Fundstellenbezeichnung "Ad-Dakhla" bzw. "400 Meilen landeinwärts von Dakhla"

https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Westsahara/Oued%20ed%20Dahab-Lagouira%2C%20Region/Ad-Dakhla

Soweit ich das mit meinen bescheidenen Geografiekenntnissen recherchieren konnte, liegt aber zwischen Boujdour und Dakhla doch ein gewisser Abstand. Handelt es sich dabei also um zwei gleichartige (und dann wohl auch gleich alte) Vorkommen, oder stimmt die Angabe "Dakhla" nicht?

Offline gnoisi

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #8 am: 22 Jan 18, 11:05 »
Hallo Oliver,
damit ist vermutlich die gleiche Fundstelle gemeint. Die Einheimischen rücken meistens keine genaueren Fundortangaben heraus, bzw. der Zwischenhändler weiß die genauen Fundstellen oft selbst nicht. So gibt es häufig diese Missverständnisse bei den Ortsangaben.
Viele Grüße
Marian

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #9 am: 22 Jan 18, 12:37 »
hallo Marian,
danke, hab mir schon so was in die Richtung gedacht.
Dann müssten wir konsequenterweise den Lexikoneintrag "Ad-Dakhla" auf "Boujdour" umändern -
aber nachdem der Eintrag von jemand anderem angelegt wurde, und dort auch Fossilien von einem inaktiven User zugeordnet sind,
hab ich da ein wenig "Bauchweh" dabei ...
lg
oliver

p.s.:
Zitat
Literatur dazu habe ich leider noch nicht gefunden. Mal sehen, was die weitere Recherche ergibt.
gibts da schon irgendwas dazu?
falls nicht, fürchte ich nämlich, dass die Datierung "Eozän/Lutetium" auch nicht gesichert ist, sondern bloß eine immer wieder abgeschriebene Vermutung ....
« Letzte Änderung: 22 Jan 18, 14:35 von oliverOliver »

Offline gnoisi

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #10 am: 23 Jan 18, 18:38 »
Hallo Oliver,
die Bauchschmerzen teile ich. Es kann auch durchaus eine weitere Fundstellte/Fundregion geben, so dass ich sagen würde, wir sollten es bei der Bezeichnung belassen.
Literatur gibt es meines Wissens noch nicht. Aber mit der Materie kann sich auch international beschäftigt werden. Demzufolge erscheint mir Eozän auch nicht unbedingt gesichert. Zumal die Pflanzenreste auch umgelagert sein können. Es finden sich zum Beispiel stark kantengerundete Holzfragmente innerhalb der klastischen Serie, die auf Umlagerung hindeuten.
Viele Grüße
Marian

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #11 am: 23 Jan 18, 21:25 »
ok, ich hab jetzt Boujdour als eigene Seite angelegt ( https://www.mineralienatlas.de/?l=46349 ), aber bei beiden Seiten jeweils auf die andere verwiesen, und (speziell bei Ad-Dakhla) auf die diesbezüglichen Unsicherheiten hingewiesen.

Und falls doch irgend jemand Literatur oder sonstige Referenzen dazu kennen sollte -
bitte dringend mitteilen!

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #12 am: 23 Jun 18, 11:19 »
Damit nicht genug der Verwirrung - jetzt hab ich im www auch noch solche Zapfen mit der Fundortangabe Talsine-Outcrops bzw. “Talsine, Occidental Sahara Desert, South Morocco” gefunden. Frage an die Marokko-/Westsahara-Kenner: ist diese Angabe glaubhaft oder zumindest im Bereich des Möglichen, oder handelt es sich wieder mal um eine reine Fantasiebezeichnung ??

edit:
Talsine in dieser Form find ich jedenfalls beim Googeln nur als Fo-Angabe bei diversen online-shops - was das Ganze äußerst suspekt macht.
am ähnlichsten - wenn auch nur entfernt - wäre noch >Ain Tal'at Tersine<
"Ain Tal'at Tersine is a well and is nearby to Jebel 'Anq Jmel and Jbel Tal'at En Nasseur."
Ich fürchte also, doch eine Fantasiebezeichnung ....
« Letzte Änderung: 24 Jun 18, 16:22 von oliverOliver »

Offline oliverOliver

Re: Kieselhölzer Westsahara
« Antwort #13 am: 10 Aug 19, 18:57 »
zu den angeblichen "Koniferenzapfen" (die aber offenbar ganz was anderes sind) siehe auch in diesem thread: https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,7426.msg334094.html#msg334094

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge