http://www.mineral-bosse.dehttp://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.htmlhttp://www.titanwerkzeug.at

Autor Thema: Uraninit - 2  (Gelesen 989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Uraninit - 2
« am: 07 Feb 19, 15:01 »
Hallo,
meine Frage zum Bild: Sind sowohl die Kügelchen, als auch die Kristalle dem Uraninit zuzuordnen? Habe zwar im Netz beide Formen gefunden aber ich bin mir unsicher. Faraday Uranium Mine ,  Ontario , Kanada
Peter

Offline loismin

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.363
Re: Uraninit - 2
« Antwort #1 am: 07 Feb 19, 15:58 »
Hallo.

Für mich muß das nicht unbedingt Uraninit sein .
Es könnte auch genausogut Goethit sein .
Wenn ich mir das aufgeplatzte Kügelchen rechts unten anschaue meine ich daß es da innen braun ist !

Loismin

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Uraninit - 2
« Antwort #2 am: 08 Feb 19, 10:23 »
Hallo,
und woher kommt dann die Strahlung mit einem schönen Spektrum der Uran-Radium-Reihe ?
Peter

Offline carsten slotta

  • Firmensponsor
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Uraninit - 2
« Antwort #3 am: 08 Feb 19, 11:49 »
Hallo Peter,

sehe das wie Alois, das ist eher goethit auf quarz....Beim Fundort handelt es sich um einen Pegmatit im Granit, dazu passen keine Uraninitkügelchen / Mausaugen....Das gilt auch für die deine Probe 1 vom gleichen FO. Wo genau und was hast du auf deinen Proben gemessen?

Grüße

Carsten

Offline Uwe Kolitsch

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.411
  • http://www.nhm-wien.ac.at/uwe_kolitsch
    • Uwe Kolitsch, NHM Wien
Re: Uraninit - 2
« Antwort #4 am: 08 Feb 19, 11:54 »
> und woher kommt dann die Strahlung mit einem schönen Spektrum der Uran-Radium-Reihe ?

Vielleicht aus der Matrix? Woraus besteht die?

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Uraninit - 2
« Antwort #5 am: 08 Feb 19, 14:17 »
Liebe Experten,

ich stehe im Wald. Sind die kleinen Kügelchen denn dem Uraninit / Pechblende zuzuordnen?

Peter

Offline carsten slotta

  • Firmensponsor
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Uraninit - 2
« Antwort #6 am: 08 Feb 19, 14:42 »
Sehr wahrscheinlich nicht.

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.394
Re: Uraninit - 2
« Antwort #7 am: 08 Feb 19, 14:49 »
Ist das die Stufe auf der auch der Uranophan mit drauf ist?
Wie Ortsaufgelöst kannst du messen?
Das ist kein Uraninit, eher Goethit oder ähnliches.
Gruß Sebastian

Offline Josef 84,55

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 256
Re: Uraninit - 2
« Antwort #8 am: 08 Feb 19, 15:38 »
Hallo Peter,

mit einem Geigerzähler mit dünnem Fenster ist es möglich ein halbmillimeter großes Uraninit-Kügelchen zu detektieren. Vielleicht kannst Du eines an einer unauffälligen Stelle runter stechen.

Grüße Josef

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Uraninit - 2
« Antwort #9 am: 08 Feb 19, 15:54 »
Hallo Sebastian,

ja auf der Stufe ist auch Uranophan drauf. Die Kügelchen sind sehr klein, ich schätze mal 0,1mm. Noch will ich diese Stücke nicht zerlegen. Es kann natürlich sein, dass im Inneren des Gesteins noch andere U-haltige Mineralien vorkommen, welche die Spektren der U-Ra-Reihe erzeugen.
Sind diese Knollen wenigstens Pechblende?
Peter


Offline carsten slotta

  • Firmensponsor
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Uraninit - 2
« Antwort #10 am: 08 Feb 19, 16:43 »
Sehr wahrscheinlich nicht. Wie schon gesagt, beim deinem Fundort handelt es sich um einen Pegmatit im Granit, dazu passen keine Uraninitkügelchen / Mausaugen....diese Ausbildungsform ist meines Wissens auf Hydrothermalgänge beschränkt.

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Uraninit - 2
« Antwort #11 am: 08 Feb 19, 17:17 »
Danke für die Klärung. Dann wurde es mir von einem großen Fachhändler mit falscher Bezeichnung verkauft.  >:(
Peter

Offline Sebastian

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.394
Re: Uraninit - 2
« Antwort #12 am: 08 Feb 19, 18:29 »
Das kann aber später durchaus häufiger umgelagert werden der Uraninit, so allgemein möchte ich der Aussage widersprechen.
Gruß Sebastian

Offline carsten slotta

  • Firmensponsor
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Uraninit - 2
« Antwort #13 am: 08 Feb 19, 19:26 »
Sebastian, du meinst seltene Ausnahmen bestätigen die Regel? Also bisher ist mir noch keine kollomorphe Pechblende aus Pegmatiten untergekommen, aber ich lasse mich da gern belehren, sollte es das doch irgendwo geben. Lediglich der umgekehrte Fall ist mir bekannt, dass Uraninit XX mit Pechblende zusammen vorkommen können, z.B. in Shinkolobwe, Katanga. BTW, wo bleibt eigentlich meine Kiste Bier? :-)

Offline Peter-1

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Uraninit - 2
« Antwort #14 am: 08 Feb 19, 20:04 »
Nochmal zum Abschluß,

kann dann diese Bezeichnung zum Bild stimmen?
Fourmarierit , Pechblende , Süd Frankreich

Peter

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

VERSCHOBEN: Mina Balsa Depositaria von oliverOliver 19 Jan 20, 15:24
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals]
Re: Mina Balsa Depositaria von Stefan 19 Jan 20, 14:44
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Mina Balsa Depositaria von Stefan 19 Jan 20, 12:54
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Mina Balsa Depositaria von Uwe Kolitsch 18 Jan 20, 23:12
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Mina Balsa Depositaria von stoanklopfer 18 Jan 20, 21:35
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Mina Balsa Depositaria / Calcit von Stefan 18 Jan 20, 20:33
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Schwarzwald - Grünliches Kristallbruchstück / Beryll von Reinhold 17 Jan 20, 17:57
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Schwarzwald - Grünliches Kristallbruchstück / Beryll von Staubi 17 Jan 20, 10:42
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Carlsfeld, Sachsen - Vermutung Calcit / Quarz von Staubi 17 Jan 20, 10:35
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Carlsfeld, Sachsen - Vermutung Calcit / Quarz von calzit 17 Jan 20, 03:13
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von Sascha 17 Jan 20, 00:40
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Carlsfeld, Sachsen - Vermutung Calcit / Quarz von steinfried 16 Jan 20, 23:38
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von steinfried 16 Jan 20, 23:34
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von Junibolte 16 Jan 20, 19:55
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Phosphohedyphan -xx - woher genau? von oliverOliver 16 Jan 20, 14:47
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von michaelh 16 Jan 20, 14:19
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von Stronkolo 16 Jan 20, 14:08
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von Sascha 16 Jan 20, 13:40
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Re: Limonitisierter Pyrit aus dem Obersulzbachtal? Oder..? von uwe 16 Jan 20, 08:15
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals]
Re: Limonitisierter Pyrit aus dem Obersulzbachtal? Oder..? von stoanklopfer 16 Jan 20, 04:56
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals]
Re: Fluorit aus China / Xianghuapu von calzit 16 Jan 20, 01:48
[erledigte Bestimmungen / completed determinations]
Limonitisierter Pyrit aus dem Obersulzbachtal? Oder..? von Tom67 15 Jan 20, 22:15
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals]