http://www.edelsteine-neuburg.dehttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.granatium.at

Autor Thema: GPS-Koordinaten für Fundstellen  (Gelesen 286 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Stefan

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 9.781
  • Premiumsponsor
    • Mineralienatlas - Fossilienatlas
GPS-Koordinaten für Fundstellen
« am: 26 Sep 19, 10:23 »
Hallo Leute,

ich möcht enochmal auffordern mitzuhelfen GPS Koordinaten bei Fundstellen zu ergänzen.

Es ist nicht notwendig Ort oder Pfadteile mit GPS Koordinaten zu versehen. Es reicht Fundstellen, also meist nur beim letzten Pfadteil  GPS-Koordinaten einzutragen.

Um GPS-Koordinaten einzutragen findet Ihr im entsprechenden Feld bei der Fundstelle den Link zur GPS-Ermittlungskarte.

Auf der Karte wird meist automatisch der übergebene Pfad versucht in eine GPS-Koordinate umzusetzen. Dazu wird ein roter Marker angezeigt den Ihr verschieben könnt und auf die exakte Position setzen sollt.

Im Anzeigefeld darüber ist der etwas kryptische Text den Ihr als GPS-Koordinaten Eintrag übernehmen sollt.

Ich habe versucht das in Bildern nochmal zu zeigen.

Es gibt aber auch eine Hilfe im Lexikon

GPS Koordinaten einer Fundstelle auch ohne GPS ermitteln

Leute helft bitte mit. JEDER der eine neue Fundstelle einträgt sollte versuchen gleich die GPS-Koordinaten mit einzutragen.

Viele Grüße
Stefan

Kleiner Hinweis: Falls Ihr Koordinaten bei Mindat findet, prüft bitte ob die auch wirklich auf die Funstelle zeigen. Der Großteil der Koordinaten ist geodekodiert aus der "Adrresse" automatisch ermittelt und hilft nur die ungefähre Gegend festzulegen. Das hab ich bei uns wieder raus genommen da ich das für nicht hilfreich halte und die Karten nur mit wenig nützlichen Markern verstopft.
« Letzte Änderung: 26 Sep 19, 10:29 von Stefan »

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center