https://www.echte-hingucker.de/https://www.stonemaster-onlineshop.dehttp://www.juwelo.de

Autor Thema: Flensburg-Meteorit  (Gelesen 1176 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline metfriend

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
    • Meteoritenland
Flensburg-Meteorit
« am: 27 Nov 19, 10:57 »
Der am 12. September 2019 über Norddeutschland gesichtete Feuerball hat offenbar tatsächlich einen Meteoriten hinterlassen (einen von rund 50, die jemals in Deutschland gefunden wurden). Schon kurz nach dem Ereignis hatte ein Flensburger Einwohner, der anonym bleiben möchte, den Stein in seinem Garten entdeckt. Der Meteorit ist ungewöhnlich leicht, könnte den kohligen Chondriten zuzuordnen sein und wird derzeit untersucht. Zum Stand der Dinge dort: https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=8&t=58929&start=60#p227175

Viele Grüße
Jürgen

Offline metfriend

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
    • Meteoritenland
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #1 am: 09 Jan 20, 11:45 »
Nach meinem Eindruck scheinen Meteoriten hier im Forum nur eine Minderheit von Leuten zu interessieren. Schade eigentlich, denn gerade Meteoritenfunde in Deutschland - wie hier in Flensburg - sind außerordentlich selten. Der extraterrestrische Ursprung ist übrigens zweifelsfrei nachgewiesen - der Flensburger Stein wurde durch kosmische Bestrahlung verändert. Ich bin gespannt, mit welcher Analyse er im Meteoritical Bulletin erscheinen wird.

Übrigens hat das neue Jahr schon einen (oder sogar zwei) Meteoritenfälle gegeben. Bei der italienischen Ortschaft Cavezzo, nahe Modena, wurden mehrere frische Stücke gefunden. Auch im südwestlichen Polen gab es eine Beobachtung, die auf einen möglichen Fall hindeutet, es wurde aber noch nichts gefunden.

Viele Grüße
Jürgen

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 980
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #2 am: 09 Jan 20, 11:58 »
Interessant sind Meteoriten schon,aber die sind  nicht gerade jedermanns Sammelgebiet.
Die Met-Freaks haben ja ein eigenes Forum:

https://www.jgr-apolda.eu/index.php

Für Mineralien interessiert sich da auch kaum wer. ;)

Gruß Norbert

Offline metfriend

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
    • Meteoritenland
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #3 am: 09 Jan 20, 12:43 »
Interessant sind Meteoriten schon,aber die sind  nicht gerade jedermanns Sammelgebiet.
Die Met-Freaks haben ja ein eigenes Forum:

https://www.jgr-apolda.eu/index.php

Für Mineralien interessiert sich da auch kaum wer. ;)

Gruß Norbert

Danke, Norbert, das Forum kenne ich natürlich. Und zuweilen schreiben die durchaus auch über Minerale. Aber na ja, du hast schon irgendwie recht...

Viele Grüße
Jürgen

Offline Rockhounder

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 980
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #4 am: 09 Jan 20, 13:09 »
Für Fragen zu Mets oder auch Gesteinen,vor allem Geschiebe, sind die dort schon sehr kompetent.

Offline Uwe Kolitsch

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.431
  • http://www.nhm-wien.ac.at/uwe_kolitsch
    • Uwe Kolitsch, NHM Wien
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #5 am: 11 Jan 20, 15:58 »
> Nach meinem Eindruck scheinen Meteoriten hier im Forum nur eine Minderheit von Leuten zu interessieren.

Ist doch egal, ob Minderheit oder Mehrheit.
(Mich interessieren sie auch.)

Offline metfriend

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
    • Meteoritenland
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #6 am: 06 Feb 20, 09:39 »
So - jetzt ist der Flensburg-Meteorit tatsächlich klassifiziert und im Meteoritical Bulletin eingetragen. Ergebnis: C1-ung

Ein unter Wassereinfluss veränderter, ungruppierter kohliger Chondrit. Spektakulär und wirklich extrem selten!

Viele Grüße
Jürgen

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.277
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Flensburg-Meteorit
« Antwort #7 am: 06 Feb 20, 14:16 »
Spektakulär und wirklich extrem selten!

umso erfreulicher!  :D

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge