http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/http://www.mineralanalytik.dehttp://www.crystal-treasure.com

Autor Thema: Erster Eigenfund im Jahr 2019  (Gelesen 4781 mal)

1 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.539
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Erster Eigenfund im Jahr 2019
« am: 01 Jan 19, 12:42 »
Erster Eigenfund im Jahr 2019

Hallo,
da 2018 die Beteiligung an dem Thema sehr rege war (siehe: https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,46099.0.html ),
möchte ich auch für 2019 einen „Jahres-Erstfund“-Thread starten.

Es gilt, wie schon bisher:
- es soll der jeweils erste Eigenfund des Jahres vorgestellt werden
- es muss nicht unbedingt nur eine Stufe oder ein Fossil sein, sondern es kann auch der "ganze Fund" oder eben das beste Stück des Fundensembles vom ersten (erfolgreichen) Fundstellen-Besuch des Jahres sein
- für Mineralien, Fossilien und Gesteine
- völlig wertungsfrei, KEIN Wettbewerb!
- keine Beschränkung der Fotoanzahl
- Diskussionen und Unterhaltungen (über äußere Bedingungen, Fundchancen, Qualität der Funde, etc.) sind durchaus erwünscht!
- Thema wird erst mit Jahresende geschlossen

Ich würde mich wieder über eine rege Teilnahme freuen –
Also, ein neues – und hoffentlich „steinreiches“ – Jahr möge beginnen …
Gut Fund und Glück auf 2019!

 

Offline Conny3

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 3.993
  • Seit 2002 im Atlas!
    • Geologie, Mineralogie und Fossilfunde im Raum Jena
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #1 am: 20 Jan 19, 16:25 »
Hallo,

hier der erste Eigenfund 2019. Eine Ankeritdruse mit Erythrin 30 mm x 10 mm. Fundort Neugeboren Kindlein Grube, Kamsdorf Roter Berg, Lesestein. Funddatum 19.1.19.

Gruß Conny
« Letzte Änderung: 24 Jan 19, 20:10 von Stefan »

Offline SaschaN

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 89
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #2 am: 20 Jan 19, 20:15 »
Hallo,

mein erster Eigenfund 2019 Ankeritdruse (nicht analysiert) mit Azurit Fundort Neugeborene Kindlein Grube Kamsdorf Roter Berg auch am 19.01.19. Größe ca. 25x10mm.

Stufe auch sonst gut mit Azurit besetzt und nein ich habe nicht beim Nachbarn abgeschrieben  ;D

Gruß Sascha
« Letzte Änderung: 24 Jan 19, 10:49 von SaschaN »

Offline Achat-Amohr

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Mineralien ein Geschenk der Natur
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #3 am: 20 Jan 19, 20:48 »
Teil 1

Hallo,

bei herrlichem Wetter, schnee- und frostfrei war ich am 16.01.2019 unterwegs in Freisen, Freisener Höhe.
Eine kleine Fundstelle mit Achaten in sehr schöner Farbzeichnung.


Hier einige Auszüge aus der Fundstelle, die ich alle am 16.01.2019 geborgen habe.
Fundzustand, frisch gesäubert.

Beste Grüße

Armin

Offline Achat-Amohr

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Mineralien ein Geschenk der Natur
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #4 am: 20 Jan 19, 20:49 »
Teil 2

Freisen, Freisener Höhe

Online Tycho88

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Norddeutscher Seenotruf mit 3 Buchstaben.. O-HA
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #5 am: 21 Jan 19, 20:42 »
Und hier mein Beitrag,

gefunden am So13.01 an den Steilküsten bei Kiel,eine Pyrit/Markasitkugel:
Durchmesser:9cm
Gewicht:1,8kg

Gruß aus dem Norden

Offline harzgeist

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 992
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #6 am: 22 Jan 19, 21:33 »
@SaschaN
Hier der Link zur Mindat-Diskussion. Wirklicher Ankerit (mit Fe>Mg) ist demnach derart selten, dass ihn kaum jemand in der Sammlung haben wird. Interessant auch, was dort über Ankerit von der Typ(!!)-Lokalität gesagt wird... 

https://www.mindat.org/forum.php?read,7,353729,353960

(edit Mod: bezieht sich auf das abgetrennte Thema https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,48366.0.html )

@Tycho88
Beide Fotos gehören unbedingt ins Lexikon !!!
Das in-situ-Foto ist der Hammer! Echt interessant zu sehen, wie die Dinger in ihrer natürlichen Umgebung liegen. Ist der FO noch nicht angelegt? Unter Kiel konnte ich nix in der Richtung finden.

Thomas
« Letzte Änderung: 25 Jan 19, 12:25 von oliverOliver »

Online Tycho88

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Norddeutscher Seenotruf mit 3 Buchstaben.. O-HA
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #7 am: 22 Jan 19, 22:12 »
Hallo Thomas,

 in-situ-Foto ??? Ah..das Foto  mit der Kugel im Merkel.
Ok,Fundort kann ich am WE anlegen...hier fehlt ein Daumenhoch-Button

Grüße von der Küste

Offline harzgeist

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 992
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #8 am: 22 Jan 19, 22:15 »

...hier fehlt ein Daumenhoch-Button

Grüße von der Küste

Wohl wahr ... ;D ;D

Offline Stefan

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 9.519
  • Premiumsponsor
    • Mineralienatlas - Fossilienatlas
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #9 am: 22 Jan 19, 23:45 »
Ja die beiden Fotos sollten unbedingt ins Lexikon. Sowas ist immer schön zu sehen und geologisch interessant.
Viele Grüße
Stefan

Online Tycho88

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Norddeutscher Seenotruf mit 3 Buchstaben.. O-HA
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #10 am: 23 Jan 19, 17:02 »
Bleibt die Frage obs als Pyrit oder Markasit einzutragen ist  ???

 

Offline harzgeist

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 992
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #11 am: 23 Jan 19, 17:34 »
In Fällen wie diesem, wenn es ganz eindeutig nur diese zwei Alternativen gibt, ist es vertretbar und vom edukativen Standpunkt sogar sinnvoll, das Bild beiden Mineralen zu zuordnen, wenn der Titel "Pyrit oder Markasit" lautet und in der Beschreibung eine adäquate Erklärung gegeben wird.
Der Betrachter wird so darauf hingewiesen, dass es sich bei solchen Gebilden sowohl um Pyrit als auch um Markasit (also das jeweils anderen des gerade betrachteten) handen kann.

So sollte meiner Meinung nach auch mit anderen zweifelhaften Fällen, wie z.B Langit/Posnjakit verfahren werden, anstatt sich mehr oder weniger willkürlich für eines der beiden zu entscheiden.

Thomas

Offline Stefan

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 9.519
  • Premiumsponsor
    • Mineralienatlas - Fossilienatlas
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #12 am: 23 Jan 19, 18:34 »
Hallo Tycho88,
ich würde bevorzugen dem Bild das Mineral "unbestimmt" zuzuordnen und im Text Markasit oder Pyrit angeben.
Viele Grüße
Stefan

Online Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.431
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #13 am: 23 Jan 19, 18:58 »
In Fällen wie diesem, wenn es ganz eindeutig nur diese zwei Alternativen gibt, ist es vertretbar und vom edukativen Standpunkt sogar sinnvoll, das Bild beiden Mineralen zu zuordnen, wenn der Titel "Pyrit oder Markasit" lautet und in der Beschreibung eine adäquate Erklärung gegeben wird.
Der Betrachter wird so darauf hingewiesen, dass es sich bei solchen Gebilden sowohl um Pyrit als auch um Markasit (also das jeweils anderen des gerade betrachteten) handen kann.

So sollte meiner Meinung nach auch mit anderen zweifelhaften Fällen, wie z.B Langit/Posnjakit verfahren werden, anstatt sich mehr oder weniger willkürlich für eines der beiden zu entscheiden.

Thomas
...wenn man die Political Correctness auf die Spitze treiben möchte, dann müssen z.B. auch fast alle Ilfelder Manganite hinterfragt werden. Hier sollen die Übergänge in Pyrolusit fließend sein...
Wie sieht es außerdem mit den Pyromorphiten von Tanne aus - korrekt Mimetesit-Pyromorhit-Mischreihe ??? ??? ???   :P :P

Grüße,
Michael


Offline Nickelinsky

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 5
  • Die Liebe ist ein Edelstein...
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #14 am: 23 Jan 19, 19:30 »
Hallo,

habe hier meinen Neujahrsfund zu zeigen. Gefunden in Vesterhavet /Dänemark/Westjylland.

Vielleicht könnte es ja ein Achat sein, der Riss ist uneben etw.wellig und ich habe leider gar keine Ahnung ;-)

Auf jeden Fall schön anzusehen, auch weil er rundherum leicht glitzert.

Glückauf an Alle.
« Letzte Änderung: 25 Jan 19, 12:27 von oliverOliver »