http://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.htmlhttp://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.granatium.at

Autor Thema: Erster Eigenfund im Jahr 2019  (Gelesen 4151 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.476
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #30 am: 03 Feb 19, 17:38 »
die restlichen Fotos:

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.476
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #31 am: 03 Feb 19, 20:29 »
Es ist zur Zeit recht witzig hier mit den Zeitfenstern für Funde -
bei meinem Erstfund war ja erst am Vortag (Samstag) der Schnee geschmolzen, und am nächsten Morgen (Montag) war schon wieder alles weiß.
Das blieb dann von Montag bis Freitag liegen, und erst in der Nacht von Freitag auf Samstag (gestern) ist auch diese Tranche wieder weggetaut. Also war ich gestern in der Horner Gegend auf den Feldern unterwegs - die Schlammschlacht könnt ihr euch vorstellen, teilweise stand in den Pflugfurchen noch das Wasser - aber erstaunlicherweise waren die Funde für Ackerfunde in dieser Gegend recht beachtlich, doch das ist eine andere Geschichte ......

Offline stoanklopfer

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.091
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #32 am: 11 Feb 19, 11:05 »
Auch ich beteilige mich mit meinem ersten "Großfund" vom 2. Februar 2019, von dem ich leider nur einen sehr kleinen Teil hier vorstellen kann. Da ich an der Quelle sitze (bzw. arbeite), fällt es mir leicht, fast immer jede Menge pyritisierte Fossilien aufzusammeln. Die Funde sind von der Baustelle des Albvorlandtunnels in Wendlingen, Ba-Wü. Jede Menge Ammoniten, Schwämme (vermute ich jedenfalls) und anderes Getier, oft auch nur schöne Konkretionen aus dem Sinemurien 2 (Lias) fallen dort aus den Vortrieben an, ein paar kann ich zumindest "retten". Leider (bzw. natürlich) ist der FO aus Sicherheitsgründen nicht für jedermann zugänglich. Ach ja, der größte Ammonit (vermutlich ein Arnioceras) hat 11 cm Durchmesser. Der zweitgrößte könnte eventuell ein Xipheroceras sein, da er bedornt ist (nur eine Vermutung, für Kommentare von Berufeneren wäre ich dankbar).

Offline Tycho88

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 143
  • Norddeutscher Seenotruf mit 3 Buchstaben.. O-HA
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #33 am: 11 Feb 19, 18:45 »
Volkmar: Öhm..wird hier jemand noch grün vor Neid  ;)

Offline Brodi69

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 663
  • Engagierter Amateurstrahler
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #34 am: 17 Feb 19, 11:44 »
Gestern war ich bei allerbestem Wetter mit einem Freund im Steinbruch, meine erste Tour voller Erwartung... Mit grossen Sprüchen über die möglichen Funde meinte mein Freund, dass man es nicht verschreien darf, sonst finden wir ja doch nichts. Nun.. erster Abbau... ein kleiner Popel mit viel arbeit verbunden... mit wenig Erwartung sind wir in den zweiten Abbau, der üblicherweise nicht viel hergibt. Nach anfänglichem rumkratzen habe ich eine unscheinbare Bank von Steinsplittern befreit. Ich fand mich im besten Kluftlehm wieder... was da alles herauskam reiht sich in die Besten da je gefundenen Stücke ein... hier nun das grösste Stück, mein erster Eigenfund 2019 !!!
« Letzte Änderung: 18 Feb 19, 09:36 von Brodi69 »

Offline Maibolte

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 187
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #35 am: 17 Feb 19, 13:20 »
Sehr schönes Stück Christian!  :o
Herzlichen Glückwunsch!

Gruß Dirk

Offline Axinit

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 628
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #36 am: 17 Feb 19, 19:38 »
Servus Christian,

GLUECKWUNSCH !

LG
Harald

Offline Steinjäger

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 334
Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019
« Antwort #37 am: 20 Feb 19, 17:42 »
Hallo,

mein erster Fund in diesem Jahr war der abgebildete Braune Glaskopf, vom Regen freigewaschen und im Sonnenlicht glänzend auf einem Acker direkt neben dem Gelände der Grube Fritz bei Essershausen im Taunus, gefunden am 17. Februar. Leider nur knapp 3 cm groß

Gruß und Glück auf!


Uwe

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Dies und Das / this and that] Korerektur fehlerhafter Bildinformationen von harzgeist Heute um 07:10
[Dies und Das / this and that] Re: mal wieder so ne "chemische Frage" von harzgeist 22 Feb 19, 15:30
[Dies und Das / this and that] Re: mal wieder so ne "chemische Frage" von M. Stark 22 Feb 19, 08:01
[Dies und Das / this and that] Re: mal wieder so ne "chemische Frage" von harzgeist 21 Feb 19, 23:04
[Dies und Das / this and that] Re: mal wieder so ne "chemische Frage" von Harzsammler 21 Feb 19, 22:41
[Dies und Das / this and that] Re: mal wieder so ne "chemische Frage" von uwe 21 Feb 19, 22:19
[Dies und Das / this and that] Re: mal wieder so ne "chemische Frage" von harzgeist 21 Feb 19, 20:17
[Dies und Das / this and that] Re: Kontaktsuche von Walpurgin 21 Feb 19, 15:06
[Dies und Das / this and that] Re: Kontaktsuche von Stronkolo 21 Feb 19, 14:56
[Dies und Das / this and that] Kontaktsuche von Walpurgin 21 Feb 19, 14:38
[Dies und Das / this and that] Re: Erster Eigenfund im Jahr 2019 von Steinjäger 20 Feb 19, 17:42
[Dies und Das / this and that] Re: Wie entferne ich Filzstift-Farbe von Steinen? von Eckard 20 Feb 19, 14:21
[Dies und Das / this and that] Re: Mineralbestimmung aus dieser Analyse ? von alfredo 20 Feb 19, 04:50
[Dies und Das / this and that] Re: Wie entferne ich Filzstift-Farbe von Steinen? von Steinmetz 19 Feb 19, 17:59
[Dies und Das / this and that] Re: Wie entferne ich Filzstift-Farbe von Steinen? von Hans-Joachim 19 Feb 19, 11:18